Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht auf der B214 vor der Abzweigung Pennigsehl. Foto: studio v-zwoelf / Adobe Stock

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht auf der B214 vor der Abzweigung Pennigsehl. Foto: studio v-zwoelf / Adobe Stock

Pennigsehl 13.04.2020 Von Die Harke

Unfallflucht nach heiklem Überholmanöver

Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall am Ostermontag

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht auf der B214 vor der Abzweigung Pennigsehl.

Am Ostermontag gegen 12:10 Uhr hat eine 18-jährige Fahrzeugführerin die B214 in Richtung Nienburg befahren. Rund 500 Meter vor der Abzweigung Pennigsehl hat ein vermutlich dunkler PKW zum Überholmanöver angesetzt. Danach ist der Verkehrsteilnehmer mit zu geringen Abstand wieder vor die Fahranfängerin eingeschert, sodass diese in den am Fahrbahnrand angrenzenden Seitenstreifen ausweichen musste. Auf diesem ist sie knapp 20 Meter entlanggefahren, dabei hat sie einen Leitpfosten touchiert. Personen sind nicht verletzt worden, der Pkw wurde beschädigt.

Im Anschluss hat die Fahranfängerin berichtet, dass ein hinter ihr fahrender, unbeteiligter Fahrzeugführer den Überholvorgang beobachtet habe. Mögliche Zeugen werden nun gebeten sich telefonisch unter Telefon 0 42 51 / 93 46 40 bei Polizei Hoya zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
13. April 2020, 18:40 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.