Der Unfallflüchtige konnte schnell ermittelt werden. Symbolfoto: Picture-Factory / Adobe Stock

Der Unfallflüchtige konnte schnell ermittelt werden. Symbolfoto: Picture-Factory / Adobe Stock

Minden 11.02.2020 Von Die Harke

Unfallflüchtiger lässt Kennzeichen zurück

Keine Probleme hatte die Polizei in Minden bei ihrer Suche nach einem flüchtigen Autofahrer, der in der Nacht zu Sonntag in der Kutenhauser Straße auf einen geparkten Kleinwagen gefahren war. An der Unfallstelle fanden die Beamten das vordere Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs.

Den gesuchten Wagen, einen BMW, fanden die Einsatzkräfte wenig später vor der Haustür des Halters. Der 21-jährige BMW-Besitzer wurde in seinem Haus angetroffen und gab umgehend zu, den Unfall verursacht und anschließend davon gefahren zu sein. Auf der Motorhaube des beschädigten BMW fanden die Polizisten zudem noch die Heckscheibe des geparkten Pkw. Da der 21-Jährige alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein behielten die Beamten ein.

Die Ermittlungen ergaben, dass der 21-Jährige in der Nacht auf der Kutenhauser Straße in Richtung Saarring unterwegs war, als er mit seinem BMW auf den am Fahrbahnrand stehenden Renault einer Anwohnerin prallte. Dabei wurde der Kleinwagen erheblich beschädigt. Ein vorbeikommender Autofahrer war auf die Unfallstelle aufmerksam geworden und hatte gegen 3 Uhr die Polizei verständigt.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Februar 2020, 11:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.