„Unfreiwilliger Spendenlauf gegen Rechts“

„Unfreiwilliger Spendenlauf gegen Rechts“

Engagiert für den „Unfreiwilligen Spendenlauf gegen Rechts“: Sven Kühtz, Ulrike Kassube und Martin Lechler (von links). CJD Nienburg

Im November 2016 und im Januar dieses Jahres kam es zu Aufmärschen rechtsextremer Gruppen in Nienburg. 60576. Nach einer Idee der bundesweiten Initiative „Rechts gegen Rechts“ wollen die Organisatoren die Nazis gegen sich selbst antreten lassen. „Für jede Minute, die die Nazis in Nienburg verbringen, wird ein Geldbetrag für den guten Zweck gespendet. Das heißt, wenn die Nazis 60 Minuten in Nienburg sind und pro Minute zehn Euro gespendet werden, kommen 600 Euro für Projekte zusammen, die sich gegen freiheitsfeindliche Ideologien einsetzen“, so [DATENBANK=5309]Sven Kühtz[/DATENBANK] vom Jugendmigrationsdienst (JMD) des [DATENBANK=6541]CJD Nienburg[/DATENBANK].

Die Spenden gehen nach zwei Jahren an die Organisation „Exit Deutschland“, eine Initiative, die Menschen hilft, mit dem Rechtsextremismus zu brechen, und in den örtlichen Elisabeth-Weinberg-Preis.

„Ziel dieser Aktion ist, zukünftigen Naziaufmärschen in Nienburg Grenzen zu setzen“, so Ulrike Kassube vom Runden Tisch, „ein sehr probates Mittel, das sich an anderen Orten bestens bewährt hat.“

Den Anfang hat jetzt der [DATENBANK=3515]Kirchenkreis Nienburg[/DATENBANK] gemacht. 500 Euro hat er für den Spendenlauf zur Verfügung gestellt. „Wir unterstützen sehr gerne diese gute Idee, um ein deutliches Zeichen gegen rechtsextremes Gedankengut zu setzen “, erklärt Superintendent [DATENBANK=406]Martin Lechler[/DATENBANK].

[DATENBANK=2557]Christian Brouwer[/DATENBANK], Pastor in Steimbke und Vertreter der Kirche am Runden Tisch, meint: „Wir vermeiden vielleicht Eskalationen, wenn wir mit dieser friedlichen Protestform, die möglichst alle Menschen mit einbeziehen kann, erfolgreich sind.“

Mehr Informationen zu dem geplanten Spendenlauf gibt Sven Kühtz unter Telefon (05021)971171 oder per E-Mail an sven.kuehtz@cjd.de.

Spendenlauf unterstützenWer den Spendenlauf unterstützen möchte, findet hier die Bankverbindung: Kreisparkasse Verden (KSK), Kontoinhaber: WABE e.V., Holzmarkt 15, 27283 Verden, IBAN: DE 77 2915 2670 0020 0772 44.