Nah am Wasser: Daniel Fromme beendete seine Handballkarriere. Archiv

Nah am Wasser: Daniel Fromme beendete seine Handballkarriere. Archiv

Nienburg 30.12.2017 Von Stefan Schwiersch

Unser Dank an langjährige Mitstreiter – und junge Kollegen

Der letzte Tag im Jahr bietet sich förmlich an, um Bilanz zu ziehen. In 2017 hat die Sportredaktion auf rund 800 Seiten über nahezu alle sportlichen Ereignisse berichtet – primär innerhalb der Kreisgrenzen, aber bisweilen auch weltweit, beispielsweise wenn ein Steimbker Fußballer ein Jahr in Südafrika verbringt oder [DATENBANK=4422]René Rast[/DATENBANK] bei den 24 Stunden von Daytona das Gaspedal durchdrückt. Rund 800 Seiten Texte und Bilder, von der Kurznachricht bis zur doppelseitigen Reportage.

800 Seiten, das schaffen drei Sportredakteure nicht im Alleingang. Das schaffen sie nur dank der Hilfe eines großen Pools an freien Mitarbeitern. Wie zum Beispiel unsere Sonntags-Innendienstler Nils Göhlich, [DATENBANK=3193]Clara Steinkampf[/DATENBANK], Jörn und Lars Kühlcke, Patrick Fornacon und Rouven Peter, die uns im Wechsel bei der Fußballberichterstattung auf Kreisebene unterstützen. Auf eigenen Wunsch verlassen hat das Team in diesem Jahr Tom Hesse, der über zwei Jahrzehnte mitwirkte und so zu einem festen Bestandteil der Redaktion geworden ist. Nun hat er seine Pflicht erfüllt und widmet die gewonnene Zeit der mittlerweile vierköpfigen Familie. Tom, Du warst (und bist) ein Goldstück – vielen Dank, dass Du uns so lange ertragen hast!

Nicht fehlen in dieser kleinen Aufzählung dürfen zwei Engel, die jeweils eine nahezu komplette Disziplin abdecken. Der Oyler [DATENBANK=113]Hans-Hermann Göbbert[/DATENBANK] ist seit dem Anfang der Neunzigerjahre bei allen leichtathletischen Events für uns im Einsatz und bündelt darüber hinaus die Aktiven, die jenseits der Kreisgrenzen starten. Und Christa Kernein ist die gute Seele des hiesigen Tischtennissports, schreibt für mehrere Teams die Berichte, liefert Tabellen und Bilanzen und wagt es nicht, sich in den Urlaub zu verabschieden, ohne alle Tätigkeiten mit 100-prozentiger Verlässlichkeit an Mitstreiter wie Martina Nühring übertragen zu haben. Uns ist bange vor dem Tag, an dem die beiden in den journalistischen Ruhestand gehen werden. Nicht vergessen wollen wir weitere langjährige Mitstreiter. Wie Horst Achtermann, den Ehrenvorsitzenden des Nienburger Fußball-Kreises und als Reporter für uns vornehmlich im Nordkreis unterwegs. Oder dessen Fußballgefährten Jens Lucenz, der als Pressewart des NFV-Kreises übers Jahr ein ganz schönes Paket zu schnüren hat.

Oder Frank Nauenburg, begnadeter und dabei ebenso kritischer wie humorvoller Begleiter der Markloher Tischtennisabteilung mit dem Oberliga-Flaggschiff vorneweg. Oder Michael Gilster, langjähriger Coach beim ASC, seit vielen Jahren kritisch-konstruktiver Partner und gut vernetzter Impulsgeber gleichermaßen. Oder Hajo Ehlert, der als Volleyball-Experte einst den großen Umbruch in der Sportredaktion Anfang der Neunziger hautnah begleitete und heute die Triathleten textlich unterstützt.

Oder Ulf Nagel, der seit Jahren den Tanzsport einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht. Oder Manfred Schramme, der gleiches für die Schwimmer leistet. Oder Sascha Nehr und Bernd Steinbeck, unsere Badminton-Fleißbienen. Oder Volleyballer Kai Wingerath. Oder Klaus Wesemann, Kreissportbund-Vorsitzender und „Südkreis-Korrespondent“. Die Liste ließe sich fortsetzen, mit der Bitte um Verständnis danke ich an diesder Stelle allen, die uns in welcher Form auch immer in 2017 und seit jeher unterstützt haben.

Und weil wir alle nicht jünger werden, freue ich mich besonders darüber, dass eine junge Generation an freien Mitarbeitern nachwächst. Stellvertretend darf ich Bent Holzmann nennen. Der junge Bursche aus Marklohe hat uns im Frühjahr erstmals erstaunliche Tischtennis-Impressionen zukommen lassen und fortan Hartnäckigkeit bewiesen. Heute ist Bent für uns in allen Bereichen unterwegs an Orten, die jedoch nicht allzu weit von seinem Heimatort entfernt liegen dürfen, denn: Bent ist erst 16 Jahre alt und steuert seine Ziele allesamt mit dem Fahrrad an, er radelte im Sommer sogar zum Motocross nach Steyerberg. Seine Fotos schmücken unser Blatt, eines zierte sogar schon die Titelseite. Daher präsentieren wir hier gern seine schönsten Motive aus den vergangenen Monaten.

Nun hätte ich das Wichtigste doch noch fast vergessen: Vielen Dank unseren Leserinnen und Lesern – Ihnen allen wünsche ich einen guten Rutsch und alles Gute für 2018! Bleiben Sie uns gewogen, Ihr Stefan Schwiersch

Unersetzliche Mitarbeiter: Christa Kernein, auf dem Bild
rechts mit ihrer Fachverbandsvorsitzenden Martina Nühring,... Archiv

Unersetzliche Mitarbeiter: Christa Kernein, auf dem Bild rechts mit ihrer Fachverbandsvorsitzenden Martina Nühring,... Archiv

...und Hans-Hermann Göbbert. Archiv

...und Hans-Hermann Göbbert. Archiv

Die nächste Generation: Bent
Holzmann. Archiv

Die nächste Generation: Bent Holzmann. Archiv

Meister! Der ASC hat den Aufstieg sicher. Archiv

Meister! Der ASC hat den Aufstieg sicher. Archiv

Sieg! Die HSG-Mädchen schlugen sich in der DM-Endrunde famos Archiv

Sieg! Die HSG-Mädchen schlugen sich in der DM-Endrunde famos Archiv

Vollgas! Ein Motocrosser lässt es krachen. Archiv

Vollgas! Ein Motocrosser lässt es krachen. Archiv

Freude! Die Kids lieben den Nienburger Spargellauf. Archiv

Freude! Die Kids lieben den Nienburger Spargellauf. Archiv

Schnappschuss: Motocross auf zwei Etagen. Archiv

Schnappschuss: Motocross auf zwei Etagen. Archiv

Artistisch: Steimbkes Faruk Barbaros. Archiv

Artistisch: Steimbkes Faruk Barbaros. Archiv

Zum Artikel

Erstellt:
30. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.