Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
In Minden hat ein Autofahrer unter Drogeneinfluss einen Unfall verursacht und eine Ampel umgefahren. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

In Minden hat ein Autofahrer unter Drogeneinfluss einen Unfall verursacht und eine Ampel umgefahren. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Minden 16.01.2020 Von Die Harke

Unter Drogen Ampel rasiert

34-Jähriger baut in Minden Unfall: Mann war auch alkoholisiert

Ein 34-jähriger Autofahrer hat in Minden unter Alkohol- und Drogeneinfluss einen Unfall gebaut und eine Ampelanlage rasiert. Als die Streifenwagenbesatzung an der Viktoriastraße eintraf, stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Mindener unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Auch einen Führerschein besitzt der Mann seit rund zehn Jahren nicht mehr, teilte die Polizei Minden-Lübbecke.

Während der Unfallaufnahme stellte sich folgendes Geschehen dar. Der 34-Jährige befuhr gegen kurz nach 22 Uhr die Viktoriastraße aus Richtung Stadtmitte kommend. In Höhe der Bahnstraße wollte er nach links in diese abbiegen. Hierbei verlor er auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über den Mercedes. Der Wagen drehte sich um die eigene Achse, überfuhr einen Ampelmasten, und kam dann stark beschädigt im Kreuzungsbereich zum Stehen. Der Schaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Januar 2020, 14:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.