Polizisten haben einen 20-jährigen Nienburger am Dienstagabend angehalten, der zuvor mit hoher Geschwindigkeit einen zivilen Streifenwagen der Polizei überholt hat.  Foto: Gerhard Seybert - stock.adobe.com

Polizisten haben einen 20-jährigen Nienburger am Dienstagabend angehalten, der zuvor mit hoher Geschwindigkeit einen zivilen Streifenwagen der Polizei überholt hat. Foto: Gerhard Seybert - stock.adobe.com

Gandesbergen 24.06.2020 Von Die Harke

Unter Drogen an Polizeiauto vorbeigerast

20-jähriger Nienburger überholt in Gandesbergen Zivilstreife und wird gestellt

Ein 20-jähriger Fahranfänger hat am Dienstagabend mit einem Nobelauto in der Ortschaft Gandesbergen mit überhöhter Geschwindigkeit ein ziviles Polizeiauto überholt.

Der junge Mann, der erst seit sechs Monaten einen Führerschein hat, rauschte um 20.15 Uhr mit seinem Lexus an dem zivilen Streifenwagen vorbei. Die Polizisten nahmen sofort die Verfolgung auf.

Durch Hinterherfahren im gleichbleibenden Abstand wurde eine vorwerfbare Geschwindigkeit von 100 Stundenkilometer ermittelt, teilt Polizeisprecher Axel Bergmann mit. Abzüglich der Toleranzen war die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit noch höher.

Die Polizisten hielten den jungen Mann an. Der Nienburger zeigte deutliche Anzeichen für Drogenmissbrauch. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Für den Geschwindigkeitsverstoß sind mindestens 160 Euro Geldbuße sowie ein Monat Fahrverbot vorgesehen. Für das Fahren unter Drogeneinfluss muss erst noch das Ergebnis der Untersuchung abgewartet werden, so der Polizeisprecher abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2020, 10:23 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.