Calvin Roth tritt für den TTC Hannover in der Niedersachsenliga an.Foto: Hennig

Calvin Roth tritt für den TTC Hannover in der Niedersachsenliga an.
Foto: Hennig

Erichshagen-Wölpe 24.03.2021 Von Die Harke

Unter den Fittichen von Fred Schwenke

Der 16-jährige Nienburger Calvin Roth wird vom Ex-Bundesligatrainer gecoacht und spielt in der Niedersachsenliga

Er hat große Vorbilder und einen großen Trainer: Calvin Roth aus Nienburg spielt mit 16 Jahren bereits im Seniorenbereich der SV Erichshagen und in der Jugend-Niedersachsenliga für denn TTC Hannover.

Die ersten Jahre spielte Calvin Roth in der Jugendabteilung der Holtorfer SV und des SC Marklohe. Nachdem die Markloher allerdings ihre Jugendmannschaften aus der Bezirksliga zurückgezogen hatten, fand Calvin beim TTC Helga Hannover eine neue Heimat, bei der er in der Niedersachsenliga antreten konnte. In dieser Klasse anzutreten, sei schon lange sein Wunsch gewesen.

Mit dem Wechsel zur Helga bekam er auch einen neuen Trainer; keinen geringeren als den ehemaligen Bundesligatrainer Fred Schwenke. Der Coach hat in seiner Laufzeit als Übungsleiter Spieler wie Peter Franz, Florian Buch (SC Marklohe) und Ruwen Filus (aktueller Bundesligaspieler) trainiert. Nicht verwunderlich, dass Calvins große Vorbilder Filus oder auch Joo Se Hyuk heißen – erst vor rund eineinhalb Jahren entschied sich auch Calvin für eine lange Noppe auf der Rückseite.

Schwenke schreibe Calvin Trainingspläne, anhand derer er nach und nach die moderne Abwehr erlernen und sein Angriffsspiel verbessern könne. Unter anderem drehe Calvin mittlerweile immer besser seinen Schläger im Spiel und greife mit der Rückhand an, was viele Gegner verwirre. Auch seine TTR-Kurve hat eine beachtliche Steigung genommen: Sein Debüt bei der SV Erichshagen im Seniorenbereich hatte Calvin am 16. Januar 2018 in der sechsten Mannschaft. Aktuell ist er gemeinsam mit seinem Vater Vitali in der Drittvertretung gemeldet. Sein Debüt in der 1. Bezirksklasse bestand Calvin erfolgreich und schlug dabei einen Favoriten, der bisher nie im Nienburger Ortsteil verloren hatte.

Aufgrund der Pandemie könne Calvin nur zweimal wöchentlich trainieren, der Spielbetrieb wurde abgebrochen. Alle Hoffnungen des Nachwuchstalentes ruhen auf dem kommenden Herbst. Dann darf Calvin weiterhin noch im Jugendbereich spielen, worauf er sich jetzt schon sehr freue.

Zum Artikel

Erstellt:
24. März 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.