Übergabe der Geldspende der „Acker-Hacker“ an den ASN.  Lüdeke

Übergabe der Geldspende der „Acker-Hacker“ an den ASN. Lüdeke

Wietzen 01.10.2018 Von Die Harke

Unterstützung für „Sternenfahrten“

Die „Acker-Hacker“ aus Wietzen übergeben Spende an den ASN

Dass der gelbe Rettungswagen für „Sternenfahrten“ des Ambulance-Service-Nord (ASN) auf den Hof in Wietzen rollte, um eine Geldspende abzuholen, machte die wohltätige Aktion auf dem Cross-Golf-Turnier der „Acker-Hacker“ unvergesslich, teilen die Veranstalter mit. Das Team um Mimi, Lotte, Emke, Frieda, Ida und Jule hatte vor dem Bredenbecks-Open Preise gesammelt und Lose gebastelt, die sie mit einem Gewinn von 270 Euro verkaufen konnten. Die „Acker-Hacker“ rundeten den Betrag auf 400 Euro auf.

Der Ambulance-Service-Nord hat die „Sternenfahrten“ 2014 begonnen, um Menschen am Ende ihres Lebens – Palliativpatienten – einen Wunsch zu erfüllen, den weder Taxi oder Krankentransport noch ein Familienmitglied übernehmen kann – nämlich den Liegend- oder Rollstuhltransport zu einem „Herzensort“.

Während des Besuchs konnte Frank Hupe, zweiter Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins, von vielen Erlebnissen und intensiven Momenten mit den Fahrgästen berichten und brachte die versammelten Zuhörer zum Lachen und Weinen gleichzeitig: Die Fahrt zur Kugelbake nach Cuxhaven, zu einer Weihnachtsfeier bei der eigenen Familie, zum Holztisch in der eigenen Küche oder zum Heimspiel vom FC Bayern München wäre ohne diese Helfer und ihren Einsatz in der Freizeit kaum möglich gewesen.

Sterbende in diesen glücklichen Stunden kennenzulernen und zu begleiten, sei für alle Beschäftigten die größte Motivation. Traurig findet Hupe, dass ein großer Teil der Fahrten nicht zu Stande komme, weil die Anfrage spät gestellt werde und der Patient vorher sterbe.

Familien oder Freunde von Palliativpatienten können sich an den Verein wenden, um eine „Sternenfahrt“ kostenfrei zu beantragen.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.