14.10.2012

Unvergessene Songs der 60er und 70er

Woodstock is alive: CCR Revival Band rockt am 20. Oktober im Nienburger Kulturwerk

Nienburg (DH). „Hey Tonight“, „Bad Moon Rising“, „Suzi Q.“ - mit diesen und anderen kultigen Songs der US-amerikanischen Band Creedence Clearwater Revival, kurz CCR, bringt die Mindener CCR Revival Band am Samstag, 20. Oktober, um 20 Uhr das Kulturwerk in Nienburg zum Kochen. Ein rockiges Rendezvous mit Woodstock-Feeling.

Zwischen 1969 und 1972 war sie die erfolgreichste Musikband der ausklingenden 60er und 70er Jahre: „Creedence Clearwater Revival“, CCR, aus Berkeley/Kalifornien. Dass die US-Musiker 1969 dem Woodstock Festival als Headliner einheizten, ist kaum bekannt. Damals verkaufte CCR mehr Schallplatten als die Beatles, ein Hit jagte den nächsten. 1993 wurde die Band in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Ihre große Liebe zu den Songs der amerikanischen Musiker vereint die deutsche CCR Revival Band seit 1997. Auftritte auf Oldienächten wie in Erfurt, Kiel und Hamburg, in Rock- und Countryclubs wie in Bielefeld, Rostock und Berlin machten die CCR Revivalband schnell und nachhaltig in der Country-, und Rockszene bekannt.

Mit unbändiger Power, Spielfreude und Können erwecken die vier Mindener die unvergessenen Songs der 60er/70er Jahre wieder zu neuem Leben. Plötzlich wird die gute alte Zeit mit Rock´n Roll, Country Musik, aufgedrehten Autoradios und Chicken Shack Gitarren wieder lebendig, das aufregende Feeling mit einem offenen Thunderbird durch zur Fisherman´s Warf zu fahren und in voller Lautstärke „It came out of the sky“, „Travelling Band“ oder „Molina“ zu hören, ist nah. Freuen dürfen sich die Gäste des Kulturwerks auf eine Stimme, die der von US-Sänger John Fogerty in nichts nachsteht, auf eine Band, die noch versteht zu rocken und auf alle kleinen und großen Hits von CCR.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Oktober 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 52sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.