Nienburg 23.11.2017 Von Die Harke

VC-Frauen wollen Lauf fortsetzen

Bereits zum zweiten Mal in der noch jungen Landesliga-Saison reisen die Volleyballerinnen des [DATENBANK=120]VC Nienburg[/DATENBANK] in die Rattenfängerstadt Hameln. Dort empfängt sie am Sonnabend um 14 Uhr der SV Hastenbeck. Nach fünf Spielen und zwei Siegen gegen die Tabellennachbarn Giesen und Mühlenfeld befindet sich der Gastgeber derzeit auf Rang sechs. Die Nienburgerinnen müssen leicht dezimiert den Weg nach Hastenbeck antreten. Jolanta Meyer fällt aufgrund einer Verletzung langfristig aus und ist frühstens Anfang 2018 wieder einsatzfähig. Mit Manuela Sech und Ine Onkes fehlen der Mannschaft außerdem zwei Stammkräfte. Felicitas Badke wird Onkes‘ Job übernehmen und rückt in den Diagonalangriff. Damit sind wieder alle Positionen doppelt besetzt, sodass Trainer Torben Keßler flexibel auf den Spielverlauf reagieren kann. Das Trainerduo Anne Mehnert/Torben Keßler blickt positiv in Richtung Auswärtsspieltag: „Trotz einiger Ausfälle sind wir quantitativ und qualitativ gut aufgestellt. Das Zusammenspiel der Mädels wird immer besser und unsere taktischen Vorgaben werden konsequenter umgesetzt. Bleiben wir konzentriert, ist ein weiterer Sieg drin.“

Zum Artikel

Erstellt:
23. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.