Landkreis 10.01.2018 Von Die Harke

VHS bietet FSJ Politik an

Kurzfristiger Einstieg möglich / Bis 31. August

Bei der Nienburger Volkshochschule ist für Schnell-Entschlossene ein Platz im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) Politik zu besetzen. Der Start kann sehr kurzfristig erfolgen. Das FSJ dauert dann bis zum 31. August 2018. Damit ist gewährleistet, dass die Voraussetzungen für die Anerkennung als FSJ (Mindestdauer sechs Monate) erfüllt sind. Die [DATENBANK=4173]VHS[/DATENBANK] arbeitet mit der Landesarbeitsgemeinschaft Kulturelle Jugendbildung in Hannover zusammen. Nähere Informationen zum FSJ allgemein finden sich zu einer ersten Orientierung im Internet unter www.lkjnds.de

Die VHS bietet mit dem FSJ Politik die Gelegenheit, alle Arbeitsbereiche der Volkshochschule kennenzulernen und ein eigenes Projekt zu planen und durchzuführen. Das kann die eigenständige Planung von Veranstaltungen im Rahmen der politischen Bildung sein, die Organisation einer Ausstellung oder die Begleitung eines Ferien-Projektes für Jugendliche. „Es gibt viele Beispiele aus vergangenen FSJ, die als Anregung dienen können“, schreibt die VHS. Die Arbeitszeit umfasst die normale 39-Stunden-Woche.

Nähere Auskünfte erteilt VHS-Leiter [DATENBANK=2007]Dieter Labode[/DATENBANK] unter Telefon (0 50 21) 96 76 00. Bewerbungen können direkt per E-Mail an vhs@kreis-ni.de gesandt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Januar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.