16.12.2012

VLN erhöht die Buspreise

Gestiegene Betriebs- und Personalkosten als Ursachen genannt

Landkreis (DH). Die deutlich gestiegenen Betriebskosten, insbesondere die Steigerung der Kraftstoffpreise und der Personalkosten, zwingen die Verkehrsgesellschaft Landkreis Nienburg mbH (VLN) eigenen Angaben zufolge, ihre Fahrpreise zum 1. Januar zu erhöhen.

„Wir haben die Erhöhung so moderat wie möglich gestaltet. Sie bleibt mit durchschnittlich 2,4 Prozent unter den Preissteigerungen der großen deutschen Nahverkehrsverbünde“, erklärt VLN-Geschäftsführer Manfred Beyer.

Betroffen sind alle Fahrausweise außer dem Kinder-Einzel-Ticket, dem Gruppen-Ticket sowie dem Anschluss-Ticket GVH. Sie bleiben auf dem bisherigen Niveau.

Das Einzel-Ticket für Erwachsene sowie die Kinder-Fünfer-Tickets erhöhen sich in allen Preisstufen um zehn Cent, das Fünfer-Ticket für Erwachsene erhöht sich in allen Preisstufen um 50 Cent. Die Preiserhöhung der Tages-Tickets variiert je nach Preisstufe zwischen 20 und 40 Cent und bei den Sieben-Tage-Tickets zwischen 70 Cent und 1,50 Euro. Der Fahrpreis des Monats-Tickets erhöht sich um 1,50 bzw. 2Euro.

Der Fahrpreis für Schüler-Wochen-Tickets erhöht sich zwischen 30 und 60 Cent und für Schüler-Monats-Tickets um 1 Euro bzw. 1,50 Euro, wobei das Schüler-Wochen-Ticket SEK 2 mit Wirkung des neuen Tarifes 14,50 Euro und das Schüler-Monats-Ticket SEK 2 42,50 Euro kostet.

Die neue Fahrpreistabelle ist im Internet unter www.vln-nienburg.de abrufbar. Rückfragen beantwortet die VLN gern persönlich oder auch telefonisch unter 05021/66011.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Dezember 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.