Landkreis 02.12.2018 Von Die Harke

Verband informiert Gremien

Von Drakenburg über Steimbke bis nach Leese – einen Tag lang haben Vorstand und Ausschuss des Wasserverbands An der Führse das Verbandsgebiet bereits. Damit sollten die Mitglieder der Gremien über die Anlagen informiert werden. Der Wasserverband An der Führse ist der größte vom Kreisverband für Wasserwirtschaft betreute Verband. Unter anderem gehören das Wasserwerk Drakenburg und die Kläranlagen Leeseringen, Drakenburg, Leese und Steimbke zum Verband, dazu etliche Pumpwerke.

„Die Mitgliedskommunen eines Verbandes entsenden ihre politischen Vertreter in Vorstand und Ausschuss des Verbandes“, erklärt August Lustfeld, Geschäftsführer des Kreisverbands für Wasserwirtschaft. „Sie sind für den Erhalt der Anlagen verantwortlich und entscheiden über Investitionen.“

Im Bereich des Führse-Verbandes stehen in den kommenden Monaten einige große Investitionen an, wird mitgeteilt, darunter die Kanalsanierung in Leese.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Dezember 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.