Verein mit starker Jugendabteilung

Verein mit starker Jugendabteilung

Der neue Vorstand. Foto: Schützenverein Rodewald

Jetzt fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Rodewald o.B. statt. Die Herren, die Damen und die Jugend nahmen an Schießwettbewerben unter anderem der Samtgemeinde in Linsburg, Dorfpokal, Heusmannpokal und Hermann Bartels-Pokal teil. Ein Höhepunkt ist immer das Bundesfest des Wilhelm Tell Bundes, ausgerichtet in diesem Jahr von Lichtenhorst. Dabei belegte die Jugend den 1. Platz und Bundesjugendkönig wurde Johannes Schneider, die Damen den 3. Platz, die Herren den 4. Platz, die Altersschützinnen 4. Platz und die Altersschützen den 2. Platz.

Der Verein hat eine sehr starke Jugendabteilung, die mit Freude beim Schießen ist. Nach zehn Jahren wurden Karsten Fischer als Schriftwart, Holger Magers als Schießwart, und Tina Bertram als 2. Schriftwartin verabschiedet. Auch wurde Heike Dierks für ihre langjährige Tätigkeit bei der Schützenjugend geehrt.

Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Greta Beermann, stellvertretende Schriftwartin, Doreen Fischer, Schießwartin, Hendrik Rotermund, Jugendschießwart, Lars Runge, 2. Vorsitzender, Volker Schneider, Jugendwart, Ole Dierks, Schießwart, Felix Schliephake, Fahnenwart, Henrike Schneider, Jugendschießwartin, Hans-Jürgen Bertram, Schießwart, Jannis Runge, Jugendschießwart, Johann Fick, Kassenwart, Frank Bohm, Hauptschießwart, Kordula Thieße, stellvertretende Kassenwartin, Kerstin Krause-Koop, Schriftwartin, Silke Glowalla, 1. Vorsitzende der Damen, Anke Fischer, Schießwartin. Auf dem Foto fehlt der 1. Vorsitzende Olaf Dierks, Schießwart Jan Lorenz und die Pressewartin Petra Beermann.

Erstmals sind zwei Frauen in den Vorstand gewählt worden. Hinter der Vorsitzenden der Damen Silke Glowalla steht das Orga-Team (bestehend aus Heike Schneider, Greta Beermann, Kerstin Krause-Koop, Svenja Fiene, Lara Koop, Katja Reinfeld und Petra Beermann). In der Tagesordnung stand auch das Bundesfest 2020. Hier bittet der Verein um Unterstützung bei allen Vereinsmitgliedern und Einwohnern von Rodewald o.B.