Turniersieger „Steyerberg ReUnited“: Coach Aslan Akan (FC Düdinghausen-Deblinghausen), Steven Melz (RW Maaslingen), Timo Gieseking (SV Ramlingen-Ehlershausen), Tobias Melloh (TV Wellie), Alexander Meyer (TuS Steyerberg), Glenn Otto (SV Aue Liebenau), Niklas Müller (RW Maaslingen, hinten von links) sowie (vorn v.l.) Bastian Rode (RW Maaslingen), Janik Rathmann (SC Marklohe), Dara Bichou (ohne Verein), Fabian Frohmann (SC Marklohe) und Henrik Steinke (TuS Dornberg).

Turniersieger „Steyerberg ReUnited“: Coach Aslan Akan (FC Düdinghausen-Deblinghausen), Steven Melz (RW Maaslingen), Timo Gieseking (SV Ramlingen-Ehlershausen), Tobias Melloh (TV Wellie), Alexander Meyer (TuS Steyerberg), Glenn Otto (SV Aue Liebenau), Niklas Müller (RW Maaslingen, hinten von links) sowie (vorn v.l.) Bastian Rode (RW Maaslingen), Janik Rathmann (SC Marklohe), Dara Bichou (ohne Verein), Fabian Frohmann (SC Marklohe) und Henrik Steinke (TuS Dornberg).

13.01.2015

Vereinsinternes Duell im Finale

Frage geklärt: „Steyerberg ReUnited“ ist zu stark für den Rest beim Steyerberger Fußball-Hallenturnier

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
13. Januar 2015, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen