Akteure des Linsburger Dorfladen-Vereins im Gespräch mit dem Doktoranden Stefan Haunstein (Dritter von rechts). Verein Dorfladen Linsburg

Akteure des Linsburger Dorfladen-Vereins im Gespräch mit dem Doktoranden Stefan Haunstein (Dritter von rechts). Verein Dorfladen Linsburg

Linsburg 30.06.2017 Von Die Harke

Verhaltene Kritik an verzögertem Baubeginn

Mitgliederversammlung des Vereins „Dorfladen Linsburg“ / Ab heute wird das Geld für die Geschäftsanteile eingezogen

Einzig die verhaltene Kritik an der Verzögerung des Baubeginns der Umbauarbeiten der ehemaligen Linsburger Landgaststätte „Zum Lindenhof“ trübte die ansonsten harmonisch verlaufene jüngste dritte Jahres-Mitgliederversammlung des noch jungen Vereins [DATENBANK=4801]„Dorfladen Linsburg“[/DATENBANK]. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, im von der Gemeinde zu pachtenden umgebauten „Lindenhof“ einen Dorfladen und – im Auftrag der Kommune – ein Dorfgemeinschaftshaus zu betreiben. „Genau jetzt, während des durch die fehlerhafte Ausschreibung entstandenen Stillstandes im Mai und Juni, hätten wir mit unserer Arbeitsgruppe und weiteren freiwilligen Linsburgerinnen und Linsburgern viel bewirken und dadurch Geld einsparen können“, verlieh der interne Bauleiter des Vereins, [DATENBANK=335]Markus Frick[/DATENBANK], seinem Unmut Ausdruck. Wenn es im Juli/August dann wirklich losgehe mit dem Umbau, hätten die Schulferien und die Urlaubszeit begonnen. Dennoch hoffte Frick, dass sich trotzdem genügend Helfer finden werden, um die mit dem Umbau beauftragten Firmen zu unterstützen.

Der Punkt „Bauverzögerung“ war auch das erste Thema, mit der Vorsitzender und Bürgermeister [DATENBANK=333]Jürgen Leseberg[/DATENBANK] den Tagesordnungspunkt „Bericht des Vorstandes“ einleitete. Er erklärte den Mitgliedern noch einmal, warum es dazu gekommen ist. Das erste Ausschreibungsverfahren für die Gewerke sei formal fehlerhaft gewesen und musste aufgrund des Eingriffs der Kommunalaufsicht des Landkreises wiederholt werden, da ansonsten die zugewiesenen Fördergelder für den Umbau in Frage gestellt gewesen wären. Die neue Ausschreibung sei inzwischen beendet, die Firmen, die den Zuschlag erhalten haben, müssten jedoch erst andere Aufträge zuende bringen. In Juli/August solle es dann endlich losgehen.

Ein weiterer Besprechungspunkt war der bevorstehende Einzug der Gelder für die erworbenen Geschäftsanteile. Bis zur Versammlung haben 296 Personen und Gruppen sowie zwei Unternehmen insgesamt 530 Geschäftsanteile im Wert von je 125 Euro erworben. Weitere etwa 40 Anteile stehen dem Verein in Form von Spenden zur Verfügung. Die zur erforderlichen Anzahl von insgesamt 600 fehlenden 30 Anteile werden zunächst von der Gemeinde erworben, die diese jedoch mit dem Zulauf weiterer Geschäftsanteile wieder zurückgibt. An heute beginnend werden die Gelder für die Anteile eingezogen und die Rechnungen dafür versandt. Mit den dadurch akquierierten 75000 Euro wird der Verein im Herbst die Technik und Ausrüstung für den Dorfladen beschaffen. Die Ausstattung des Dorfgemeinschaftshauses wird von der Gemeinde finanziert.

Als besonderen Gast der Versammlung konnte der Vorstand den Doktoranden Stefan Haunstein begrüßen, der am Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig seine Doktorarbeit über bürgerschaftlich getragene Läden der Nahversorgung schreibt und hierfür den Dorfladen Linsburg genauer unter die Lupe nimmt. „Besonders angetan hat es mir der hohe Organisationsgrad, mit der die Dorfgemeinschaft das Projekt stemmt und die Entwicklung vor Ort selbst in die Hand nimmt“ begründet er sein Interesse am Linsburger Laden. „Ich glaube, dass damit ein großes Potenzial verbunden ist, gerade wenn es um die Identifikation der Menschen mit ihrem Projekt und die Stärkung der dörflich geprägten Gemeinschaft geht“, schildert er seine bisherigen Beobachtungen.

Weitere Details zum Linsburger Dorfladen und DGH finden sich auf www.dorfladen-linsburg.de.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Juni 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.