Polizeipresse Petair / Fotolia

Polizeipresse Petair / Fotolia

Schweringen 21.12.2017 Von Polizeipresse

Verkehr massiv gefährdet: Polizei sucht Zeugen

Fahrer überholt trotz Schneetreiben

Weil die Polizei bei einem Zwischenfall vom Montag, 11. Dezember, eine Straßenverkehrsgefährdung vermutet, sucht sie Zeugen, die den Ablauf reskonstruieren können.

Das Ganze ereignete sich gegen 15.10 Uhr auf der Landesstraße 351 zwischen Hoya und Marklohe. Ein Audi-Fahrer war mit seinem Q5 in Richtung Marklohe unterwegs, als er in Schweringen in Höhe der Zufahrt zum dortigen Raiffeisenmarktes von einem schwarzen Seat überholt wurde. Durch das gefährlich dichte Einscheren musste der Audi-Fahrer stark abbremsen, geriet auf den Grünsteifen und anschließend ins Schleudern. Zu einem Zusammenstoß kam es glücklicherweise nicht.

Der Fahrer des Seat mit Nienburger Kennzeichen überholte trotz Schneetreibens weitere Fahrzeuge. Der Gefährdete erstattete Strafanzeige bei der Polizei. In den folgenden Vernehmungen der Beteiligten ergaben sich jedoch erhebliche Unterschiede über den Ablauf des Geschehens.

Die Polizei in Hoya bittet nun Zeugen, die am Montag die L 351 befahren haben und diesen Vorfall beobachteten, sich unter Telefon (04 2 51) 93 46 40 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Dezember 2017, 11:42 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.