Die fahrzeugführende Person verließ die Unfallstelle unerlaubt. S.T.A.R.S / Fotolia

Die fahrzeugführende Person verließ die Unfallstelle unerlaubt. S.T.A.R.S / Fotolia

Balge/Blenhorst 11.09.2019 Von Polizeipresse

Verkehrsunfallflucht in Blenhorst

Bereits am Sonntagabend, 8. September, ereignete sich gegen 21 Uhr auf der Dolldorfer Straße in Blenhorst eine Verkehrsunfallflucht. Ein Auto kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Gartenzaun sowie einen gemauerten Pfeiler. Anschließend entfernte sich die verursachende Person unerlaubt von der Unfallstelle. Die Umfriedung sowie das Auto wurden durch den Unfall beschädigt.

Beamte der Polizei Marklohe konnten verlorene Fahrzeugteile am Unfallort auffinden und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeistation Marklohe unter der Telefonnummer 0 50 21 / 96 19 80 zu melden.

Die Polizei weist darauf hin, dass das "Unerlaubte Entfernen vom Unfallort" eine Straftat darstellt und mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren bestraft werden kann. Die zivilrechtlichen Interessen der Unfallbeteiligten und Geschädigten sollen geschützt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
11. September 2019, 10:57 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.