Der Vermisste wurde leicht unterkühlt, aber insgesamt wohlbehalten in Verden entdeckt. Symbolfoto: Mihailo - stock.adobe.com

Der Vermisste wurde leicht unterkühlt, aber insgesamt wohlbehalten in Verden entdeckt. Symbolfoto: Mihailo - stock.adobe.com

Nienburg 07.04.2020 Von Die Harke

Vermisster weit weg von zuhause entdeckt

81-Jähriger aus Nienburger Seniorenheim taucht im Landkreis Verden wieder auf

Am Montag gegen 11 Uhr wurde ein Mann aus einem Nienburger Seniorenheim bei der Polizei als vermisst gemeldet. Der 81-jährige demente Mann hatte sich in leichter Bekleidung aus seinem Heim entfernt, ohne ortskundig zu sein, da er erst seit kurzem in Nienburg wohnt. Erschwerend kam nach Mitteilung der Polizei hinzu, dass der Mann auf Medikamente angewiesen war.

Es wurde eine umfangreiche Suchaktion eingeleitet. An ihr waren neben Nienburger Polizeibeamten auch die heimische Diensthundeführergruppe sowie weitere Kräfte der Zentralen Polizeidirektion aus Hannover eingesetzt. Zusätzlich wurden sogenannte Mantrailer, also Personenspürhunde, aus Celle alarmiert.

Drei Hunde verfolgten nacheinander über Stunden die Spur des Mannes, die sich schließlich an einer Bushaltestelle verlor. Der Sucheinsatz musste in den Abendstunden erfolglos abgebrochen werden.

Am Dienstag kurz vor 7 Uhr wurde der Vermisste in der Gemeinde im Landkreis Verden von einem Anwohner entdeckt. Dieser informierte sogleich die Rettungsdienste, da er erkannte, dass sich der Senior in einer Hofeinfahrt verirrt hatte. Der Mann wurde leicht unterkühlt, aber wohlbehalten in seine Einrichtung zurückgebracht.

Zum Artikel

Erstellt:
7. April 2020, 13:17 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.