Die Rohrsener Theaterspieler – egal, ob auf oder hinter der Bühne – freuen sich auf die Premiere ihres neuen Stücks. Jessica Schröder

Die Rohrsener Theaterspieler – egal, ob auf oder hinter der Bühne – freuen sich auf die Premiere ihres neuen Stücks. Jessica Schröder

Rohrsen 02.01.2018 Von Die Harke

Verwirrung um den Bürgermeister

Premiere der Rohrsener Theaterspieler / Vorstellungen mit Schnitzelessen sind ausverkauft

Am nächsten Sonntag, 7. Januar, öffnet die [DATENBANK=1238]Sing- und Spielgemeinschaft Rohrsen[/DATENBANK] erstmals den Vorhang für ihr neues plattdeutsches Lustspiel „Twee Börgermeister för een Hallelujah“. Das Stück stammt aus der Feder von Carsten Schreier und wurde von Benita Brunnert ins Plattdeutsche übertragen. Die acht Frauen und Männer unter der Leitung von Annegret Galitz hatten beim Üben sehr viel Spaß, teilt die Gruppe mit. Zum Inhalt wird geschrieben: „Der Bürgermeister Reiner muss im Büro schlafen, weil ihn seine Frau Hilde aus dem Haus geworfen hat. Klausi, der Hausmeister, und seine Sekretärin Regina werden von ihm nur herumgescheucht. Jetzt steht die Einweihung seines neuen Büros an.

Der Bischof hat sich persönlich angekündigt. Während der Vorbereitungen für die Feier fällt Reiner von der Leiter und ist kurz bewusstlos. Als er wieder zu sich kommt, lässt man im Glauben, er sei gestorben. Klausi schlüpft in die Rolle des Bürgermeisters und stiftet reichlich Verwirrung. Und Reiner? Der irrt als vermeintlicher Engel im Büro herum und will irgendwie wieder ins Reich der Lebenden zurück.“

Premiere ist am Sonntag, 7. Januar, in der Aula im Schulzentrum Heemsen. Begonnen wird um 15 Uhr mit einer Kaffeetafel. Platzreservierungen sind unter Telefon (0 50 24) 4 72 oder (01 72) 1 82 29 80 möglich. Dank der Headset-Anlage sei auf allen Plätzen alles gut zu hören.

Mitwirkende auf der Bühne sind Hans-Willi Auhage, Vera Dreppenstedt, Andree Schäfer, Heike Stünkel-Mielke, Anke Hirsch, Torben Prigge, Melanie Kuhlenkamp und Günter Wehrs.

Die auch so beliebten Vorstellungen mit einem Schnitzelessen vorweg in der „Alten Schule Rohrsen“ sind in dieser Spielzeit bereits ausverkauft.

Am Sonnabend, 13. Januar, hebt sich um 20 Uhr im Nienburger Theater der Vorhang. Die Karten hierfür gibt es im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg oder unter Telefon (0 50 21) 8 73 56 oder 8 72 64 sowie per E-Mail an theaterkasse@nienburg.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Januar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.