Fußball 26.03.2017 Von Die Harke

VfL ohne Druck

Fußball-Bezirksliga: Münchehagen verliert 0:4

Nächste klare Auswärtsniederlage für den [DATENBANK=539]VfL Münchehagen[/DATENBANK]: Gestern setzte es ein 0:4 (0:2) für den abstiegsgefährdeten Fußball-Bezirksligisten beim SV Heiligenfelde. Schon 30 Sekunden nach dem Anpfiff fiel die Führung für die Gastgeber durch Björn Isensee, da war die ganze VfL-Elf noch nicht bei der Sache. Die Heiligenfelder machten weiter Druck und die Südkreisler fanden nicht ins Spiel. So fiel folgerichtig das 2:0: Nach einem scharf hereingebrachten Freistoß lenkte Kapitän Daniel Tomaschewski den Ball ins eigene Netz (24.). Nun ließ der Druck der Heimelf nach und der Gast kam besser ins Spiel, aber es entwickelte sich keine Gefahr vor dem SVH-Tor.

Nach dem Wechsel versuchten Faruk Barbaros & Co. das Spiel in die Hand zu nehmen, aber es fehlte der zwingende Druck nach vorn. Bitter: In der Folge wurde dem VfL ein Elfmeter verwehrt und den Kreis-Diepholzern zugesprochen, Tobias Dickmann verwandelte zum 3:0 (71.). In der Folge sah Eren Aydin die Ampelkarte und nur drei Minuten später staubte erneut Dickmann zum 4:0 ab. Nun war die Messe gelesen, die Gäste versuchte zwar bis zum Schluss, das Ergebnis zu verbessern, aber es gelang nicht.

  • VfL Münchehagen: Pöhler – Heredia Muriel (82. Bartels), Eren Aydin, Schönen, Sudeck – Liebkowsky, Wöltge, Cetinkaya (82. Reinhold), Tomaschewski, Tavan – Barbaros.
  • Torfolge: 1:0 (1.) Björn Isensee; 2:0 (24., Eigentor) Daniel Tomaschewski; 3:0, 4:0 (71., Elfmeter, 74.) Tobias Dickmann.
  • Gelb-Rot: Münchehagens Eren Aydin (74.).
  • Auffälligste Münchehäger: –
  • Schiedsrichter: Sebastian Otto (Hannover).

Zum Artikel

Erstellt:
26. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.