Am Samstagabend war in Hassel ein Stoppelfeld aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Thiermann

Am Samstagabend war in Hassel ein Stoppelfeld aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Thiermann

Nordkreis 28.07.2019 Von Marion Thiermann

Viel Arbeit für Nordkreis-Wehren

Mehrere Flächenbrände in und um die Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Mehrere Flächenbrände im Bereich der Samtgemeinde Grafschaft Hoya und in angrenzenden Landkreisen haben jetzt die Nordkreis-Wehren gefordert. Los ging es am Freitagabend mit Einsätzen in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen, zu denen die Wehren aus Bücken, Hoya, Warpe-Windhorst und Helzendorf-Nordholz ausrücken mussten. Die Ortwehren Warpe-Windhorst und Helzendorf-Nordholz löschten einen Flächenbrand auf einem Feld in Asendorf, die Stützpunktwehren Bücken und Hoya mussten in Renzelfelde (Asendorf) beim Löschen von einem Hektar Strohfeld helfen. Weiter ging es zu einem Flächenbrand nach Dille und anschließend zum Großbrand einer Lagerhalle nach Weseloh. Dort kamen die Tanklöschfahrzeuge aus Hoya und Bücken zum Einsatz. Das Mannschaftstransportfahrzeug aus Hoya holte einen Sattelzug mit 30.000 Litern Wasser von einem Lohnunternehmer aus Wietzen ab, um ihn mit Blaulicht und Martinshorn nach Weseloh zu begleiten

Am Samstagabend wurden die Wehren Hassel, Eystrup und Hoya gegen 19 Uhr zu einem Flächenbrand nach Hassel an der Heidhüser Straße alarmiert. Dort brannte ein Stück Stoppelfeld mit zwei Rundballen, der Wind verhinderte größeren Schaden auf dem Stoppelfeld mit Strohschwaden, die teilweise gepresst waren. Unter Einsatzleitung von Florian Cyriax aus Hassel war der Brand auf der Fläche von etwa 4.000 Quadratmetern unter Einsatz der Tanklöschfahrzeuge aus Hassel, Eystrup und Hoya, dem Löschfahrzeug aus Hassel und drei C-Strahlrohren schnell unter Kontrolle. Ein ortsansässiger Landwirt bearbeitete die Fläche im Anschluss mit einer Scheibenegge. Die Heidhüser Straße war für die Dauer des Einsatzes zunächst ganz, später halbseitig gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2019, 11:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.