Christiane Kruse und Bettina Menke übergaben die Spende an Anja und Bernhard Schubert (von links).  Foto: Cor Leonis

Christiane Kruse und Bettina Menke übergaben die Spende an Anja und Bernhard Schubert (von links). Foto: Cor Leonis

Nienburg 04.03.2020 Von Die Harke

Viel Geld für Arbeit mit Kindern übergeben

Cor Leonis spendete von Adventskalender-Einnahmen an „Kleine Strolche“ und Löwenherz

Der Nienburger Lions-Adventskalender habe auch im vergangenen Jahr zu einem sehr schönen Ergebnis geführt, teilen die Organisatorinnen mit. Dank des jedes Jahr immer regen Interesses der Menschen aus der Region, dem ehrenamtlichen Einsatz der Lions-Damen und der Spenden der Nienburger Geschäftsleute konnte insgesamt ein Erlös von 22.100 Euro weitergegeben werden. Die Empfänger sind zwei gemeinnützige Einrichtungen, die Angebote für Kinder bereitstellen.

Die Lions-Präsidentin, Christiane Kruse, und Distrikt-Govenorin, Bettina Menke, übergaben die Summe von 15.470 Euro an das Kinderheim „Die kleinen Strolche“ in Asendorf. Hier sind die Geschäftsführer, Eheleute Schubert, dabei, auf dem zusätzlich erworbenen Rittergut Övelgönne“ ein spezialisiertes Therapieangebot für Kinder mit besonderen Bedürfnissen aufzubauen. Es gibt immer mehr Kinder, die ein solches Angebot benötigen und in den klassischen Einrichtungen oder Pflegefamilien kaum mehr aufgefangen werden können.

Auch das Kinderhospiz Löwenherz wird seit nunmehr vierzehn Jahren regelmäßig durch eine Spendensumme aus dem Adventskalenderverkauf unterstützt. In diesem Jahr beträgt diese 6.630 Euro.

Gleichzeitig beginnen im Lions Club schon die Planungen für den diesjährigen Adventskalender. Die Fortsetzung dieser beliebten und erfolgreichen Aktion wird so sichergestellt.

Zum Artikel

Erstellt:
4. März 2020, 09:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.