Einsatzbereit: Das Helferteam des RFV Steyerberg um den Vorsitzenden Andreas Flace (rechts) ist gewappnet für drei Tage Reitsport satt. Meyer

Einsatzbereit: Das Helferteam des RFV Steyerberg um den Vorsitzenden Andreas Flace (rechts) ist gewappnet für drei Tage Reitsport satt. Meyer

Steyerberg 14.05.2019 Von Die Harke, Von Stefan Schwiersch

Viele Höhepunkte in Steyerberg

Für das dreitägige Reitturnier des RFV liegen knapp 1400 Nennungen vor

Nach der Ouvertüre in Möhlenhalenbeck am 1. Mai steigt von Freitag bis Sonntag das erste Turnier der grünen Saison mit stattlichem Format: Der RFV Steyerberg veranstaltet sein traditionelles Dressur- und Springturnier. Der RFV freut sich in diesem Jahr über knapp 1400 Nennungen in 33 Prüfungen, die von der Führzügelklasse bis zu Dressur- und Springprüfungen der Klasse M* reichen. Auch in diesem Jahr werden im Rahmen des Turniers die ersten Wertungsprüfungen für den Volksbank-Kreis-Cup in Dressur- und Springprüfungen der Klasse A* ausgetragen – siehe Extra-Text. Ebenfalls ist wieder der Oldie-Cup Dressur und Springen dabei. Besonders spannend dürfte es am Sonnabend ab 17.15 Uhr werden, wenn das Stilspringen der Klasse M* um den Barre-Bräu-Pokal entschieden wird.

Zum zweiten Mal präsentiert der RFV Steyerberg den VGH-Cup. Die dazugehörige Wertungsprüfung wird am Sonntag um 14 Uhr im Stilspringen der Klasse L mit Stechen stattfinden. Der VGH-Cup feiert übrigens 25-jähriges Bestehen. Er umfasst neun Qualifikationsturniere, Steyerberg ist die zweite Station. Die 25 punktbesten Paare qualifizieren sich für das Finale am 22. September im Reiterstadion Hannover und bestreiten dort ein M*-Springen. Der Finalsieger erhält einen Pferdeanhänger. Sonderaktion zum 25. Jubiläum: Unter den zehn veranstaltenden Vereinen wird beim Finale ein Sprung verlost, „darüber würde sich der RFV Steyerberg sehr freuen“, sagt Pressewartin Ines Meyer.

Am Sonntag gelten die M*-Dressur um 15.15 Uhr und der Charly-Nuttelmann-Gedächtnispokal (M*-Springen mit Stechen) ab 16 Uhr als Höhepunkte des Turniers, ebenfalls am Sonntag sorgen zwei spannende Showprogramme für Unterhaltung: Um 12.15 Uhr wird ein Schaubild zur Handarbeit, Hohen Schule und Zirzensik präsentiert, ab 15.30 Uhr zeigen die Kleinsten der vereinsinternen Voltigierer auf dem Hauptplatz ihr Können. Zuschauer sind bei freiem Eintritt und Top-Verköstigung willkommen.

Auftakt im Volksbank-Kreis-Cup

Der RFV Steyerberg präsentiert am Wochenende nicht nur hochkarätige Prüfungen bis zur Klasse M*, sondern auch attraktive Wettbewerbe für den Nachwuchs. Vorneweg: Beim RFV fällt der Startschuss für den Volksbank-Kreis-Cup für Junioren und Junge Reiter in der Dressur und im Springen (Leistungsklasse vier bis sechs) mit fünfjährigen und älteren Pferden und Ponys, die bis Nennungsschluss nicht in Klasse M* oder höher platziert sind. Es werden fünf Qualifikationsprüfungen auf A-Niveau angeboten: Steyerberg, Bücken, Schamerloh, Wechold, Rodewald sowie die Finalprüfung in Nienburg (Reitsporttage an der Führser Mühle). Hiervon müssen mindestens drei geritten werden. Für die Teilnahme am Finale werden die besten Ergebnisse aus drei Qualifikationsprüfungen gewertet.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Mai 2019, 20:52 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.