Viele Nienburger Straßen sind in einem schlechten Zustand, wie der Bereich Quaet-Faslem-Straße/Ecke Vahlandstraße zeigt. Doch die Stadt hat kein Geld – schon gar nicht für grundlegende Sanierungen.	Foto: Lachnit Lachnit

Viele Nienburger Straßen sind in einem schlechten Zustand, wie der Bereich Quaet-Faslem-Straße/Ecke Vahlandstraße zeigt. Doch die Stadt hat kein Geld – schon gar nicht für grundlegende Sanierungen. Foto: Lachnit Lachnit

16.02.2010

Viele Straßen sind eine tickende Zeitbombe

Straßenbau Die Stadt Nienburg muss in grundlegende Sanierungen investieren - doch es fehlt das Geld dafür

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2010, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen