Das Gruppenbild entstand vor dem steinernen Löwen des einhundert Jahre alten „Neuen Rathauses“ in Hannover. Lions Club Nienburg

Das Gruppenbild entstand vor dem steinernen Löwen des einhundert Jahre alten „Neuen Rathauses“ in Hannover. Lions Club Nienburg

Nienburg/Hannover 28.10.2018 Von Die Harke

Vielfalt in Kultur, Wissenschaft und Technik

Lions Club Nienburg erkundet zwei Tage lang Hannover, die „unterschätzte Stadt“

Die Landeshauptstadt Hannover war das Ziel der Herbstfahrt des Lions Clubs Nienburg. Präsident Peter Schmithüsen war es ein persönliches Anliegen, den Mitgliedern die kulturelle Vielfalt, die Bedeutung für Wissenschaft und Technik und die Schönheit der allgemein unterschätzten Stadt nahezubringen. So konnten die mitgereisten Mitglieder des Clubs bei sonnigem Oktoberwetter nicht nur die herbstlichen Herrenhäuser Gärten und die herausgeputzte Altstadt genießen, sondern besuchten während der zweitägigen Reise unter anderem auch den Telekomstandort am Weidetorkreisel mit dem über 290 Meter hohen Fernsehturm „Telemax“, von dem aus auch das neue hochauflösende Digitalfernsehen DVB-T2 ausgestrahlt wird.

Ein weiterer fachlich anspruchsvoller Höhepunkt war die Besichtigung des „GEO600“, eines von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Gravitationsphysik betriebenen Labors im Süden Hannovers. Es machte weltweit Schlagzeilen, als im Jahr 2015 in den USA erstmals nach der Verschmelzung zweier Schwarzer Löcher tatsächlich Gravitationswellen nachgewiesen wurden und damit Einsteins Vorhersagen der Existenz der „Kräuselung“ der Raumzeit endlich bestätigt wurden.

Abschließend ließen sich die Lions vom Landtagsabgeordneten Helge Limburg (Grüne) den völlig neu hergerichteten Plenarsaal des Landtags zeigen. Der helle Raum und die symbolische Transparenz des neuen Plenarsaals beeindruckte die Lions dabei ebenso wie die moderne Technik zur Übertragung der Plenarsitzungen im Internet.

Die monumentale wilhelminische Architektur des einhundert Jahre alten „Neuen Rathauses“ mit dem steinernen Löwen im Portal war schließlich die ideale Kulisse für das Gruppenbild des Lions Clubs Nienburg.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.