Die Kreisverwaltung meldet vier weitere Coronatote. Lukas - stock.adobe.com

Die Kreisverwaltung meldet vier weitere Coronatote. Lukas - stock.adobe.com

Landkreis 19.01.2021 Von Sebastian Schwake

Vier Coronatote und 51 Neuinfektionen

Erneut Alten- und Pflegeheime im Landkreis betroffen / Donnerstag beginnt die Zweitimpfung

Im Landkreis Nienburg gibt es vier weitere Corona-Todesopfer. Die betagten und vorerkrankten Personen seien am oder mit dem Virus gestorben, teilte die Kreisverwaltung am Dienstagabend mit.

Damit sind bislang 39 Menschen aus dem Landkreis an oder mit dem Virus gestorben. Zudem gibt es 51 Neuinfektionen. Von den neuen Fällen verteilte sich die überwiegende Mehrheit auf Alten- und Pflegeheime, teilte Landkreis-Pressesprecher Cord Steinbrecher mit. Bislang gibt es nunmehr 1693 bestätigte Fälle.

Der rechtlich-bindende Inzidenzwert des Landes für den Landkreis beträgt laut niedersächsischem Landesgesundheitsamt 131. Die Nienburger Kreisverwaltung gibt den Inzidenzwert mit 158,2 an. Am Dienstag wurden 24 Covid-19-Patienten im Nienburger Krankenhaus behandelt, davon drei auf der Intensivstation.

Die Kreisverwaltung rechnet heute mit neuem Impfstoff. Am Donnerstag soll mit der Zweitimpfung in den Alten- und Pflegeheimen begonnen werden. Die Charge ist ausschließlich für die Zweitimpfung vorgesehen. Bis zum vergangenen Freitag waren 2180 Menschen in 21 Alten- und Pflegeheimen im Landkreis einmal geimpft worden.

Der Kreis Minden-Lübbecke meldet vier weitere Todesopfer: Ein 81-jähriger Mann aus Minden, eine 87-jährige Frau aus Preußisch Oldendorf, ein 91-jähriger Mann aus Petershagen und ein 96-jähriger Mann aus Rahden starben an oder mit dem Coronavirus. Die Kreisverwaltung meldet 52 neue Fälle. Aktuell infiziert sind 1684 Menschen (Inzidenzwert: 173,0). Bislang gibt es 8791 Fälle.

Im Landkreis Diepholz gibt es zwei weitere Todesopfer. Bei den Verstorbenen handelt es sich um eine 95-jährige Bewohnerin des Bassumer Pflegeheims „Eichenhof“ und eine 87-jährige Bewohnerin des Seniorenzentrums Bassum. Sie starben an oder mit dem Virus. Zudem gibt es 35 Neuinfektionen. Bei einer erneuten Reihentestung im DRK-Seniorenheim Barrien wurden drei weitere positive Corona-Befunde unter den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie sechs unter den Mitarbeitern festgestellt. Aktuell infiziert sind 149 Menschen (Inzidenzwert: 72,3). Bislang gibt es 3890 bestätigte Fälle. In Kliniken werden 19 Coronapatienten behandelt.

Im Heidekreis gibt es zwei weitere Corona-Todesopfer. Sie sind an oder mit dem Virus gestorben. Es gibt 15 neue Fälle. Aktuell infiziert sind 243 Menschen (Inzidenzwert: 81,7). Bislang gibt es 1939 Fälle. 25 Menschen werden mit einer Virusinfektion im Krankenhaus behandelt.

Im Landkreis Verden gibt es einen Todesfall. Ein über 80-jähriger Mann aus Verden starb an oder mit dem Virus.

Zudem wurden vier neue Coronafälle gemeldet. Zwei Fälle gibt es in der kreiseigenen Einrichtung Haus am Hesterberg in Dörverden. Damit sind in der Einrichtung bislang sieben Fälle bekannt. Infiziert sind derzeit 85 Menschen (Inzidenzwert: 38,6). Es gibt bislang 2409 bestätigte Infektionen.

In der Region Hannover gibt es 110 Neuinfektionen. Aktuell infiziert sind 3452 Menschen (Inzidenzwert: 128,6). Bislang gibt es 23913 laborbestätigte Coronavirus-Infektionen.

Im Landkreis Schaumburg gibt es zwei weitere Todesopfer. Die Personen starben an oder mit dem Virus. Es gibt drei Neuinfektionen. Infiziert sind 248 Menschen (Inzidenzwert: 118,5). Bislang gibt es 2261 Infektionen. 38 Covid-19-Infizierte werden im Krankenhaus behandelt.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Januar 2021, 19:54 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.