Vier Hektar Feld brennen

Vier Hektar Feld brennen

Rund 140 Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Bill Gabbert / Fotolia

Zu einem brennenden Weizenfeld in der Münchehäger Feldmark wurden am Samstagnachmittag die Feuerwehren Rehburg, Loccum und Münchehagen alarmiert. Aufgrund der weithin sichtbaren Rauchentwicklung und des starken Windes wurden sofort die Feuerwehren aus Leese und Stolzenau, sowie die Feuerwehren Meerbeck-Niedernwöhren und Sachsenhagen aus dem benachbarten Landkreis Schaumburg nachgefordert. Landwirte unterstützten mit einem Wasserfass, Scheibeneggen und Grubbern die Einsatzkräfte.

Mit dem Wasser aus den Tanklöschfahrzeugen und dem Wasserfass wurde der Brand schnell unter Kontrolle gebracht. Vier Hektar des Weizenfeldes fielen dem Feuer zum Opfer, warum das Feuer ausbrach ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Insgesamt waren 140 Kräfte der genannten Feuerwehren und die Polizei im Einsatz. Zur Absicherung der Einsatzkräfte stand ein Rettungswagen des ASB Rehburg in Bereitstellung.