Jennifer Schulte ist Sprachförderkraft im Familienzentrum Hoya. „Mit einfachen Methoden Kinder zum Sprechen anregen“. Familienzentrum Hoya

Jennifer Schulte ist Sprachförderkraft im Familienzentrum Hoya. „Mit einfachen Methoden Kinder zum Sprechen anregen“. Familienzentrum Hoya

Hoya 25.01.2017 Von Die Harke

Vier Vorträge für Eltern

Sprachentwicklung ist Thema im Familienzentrum Hoya: Info-Nachmittage von Februar bis zum Mai

Im Familienzentrum Hoya wird seit eh und je durch Leiterin [DATENBANK=2218]Heike Teichmann[/DATENBANK] und ihren Mitarbeiterinnen die Zusammenarbeit mit den Eltern gesucht und auch gestaltet. „An vier Info-Nachmittagen sollen Eltern motiviert werden, die kindgerechte Sprache in praktischen Ansätzen zu erlernen“, sagt Jennifer Schulte, Erzieherin und Sprachförderkraft im Familienzentrum Hoya, in einem Pressegespräch. Start ist am Mittwoch, 1. Februar, von 15 bis 16.30 Uhr. Dann spricht die Diplom-Sprachheilpädagogin Maike Wendt über die Sprachentwicklung bei Kindern von null bis sechs Jahren. Fragen wie: "Wie lernt ein Kind sprechen, welche Meilensteine gibt es, worauf kann ich als Elternteil achten?" sind dann Thema.

Am Donnerstag, 2. März, von 15 bis 16.30 Uhr gibt Jennifer Schulte, Sprachförderkraft im Familienzentrum, einen Einblick in einfache Methoden, wie Eltern ihre Kinder zum Sprechen anregen und die Sprachentwicklung zu Hause unterstützen können.

Am Mittwoch, 5. April, von 15 bis 16.30 Uhr ist die Logopädin Anja Wieting aus Hoya zu Gast. Sie informiert darüber, welche Sprachentwicklungsstörungen es gibt, wie Eltern diese erkennen und an wen sie sich wenden können, um Hilfe zu bekommen.

Am Donnerstag, 4. Mai, von 15 bis 16.30 Uhr spricht Dr. Radosveta Hofmann, Pädagogin und Ausbilderin für Lehrkräfte, über Mehrsprachigkeit und wie diese in der Erziehung gestaltet werden kann. "Welche Methoden gibt es und wie reagieren die Kinder?", ist dann eine der Fragestellungen.

„Fremdsprachliche Hürden wird es nicht geben, Dolmetscher für Arabisch und Kurdisch sind, wenn notwendig, dabei“, unterstreicht Heike Teichmann. an

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Anmelden sind möglich unter Telefon (04251) 6707711 oder per E-Mail an koordinatorin@familienzentrum-hoya.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Januar 2017, 15:52 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.