Eckart Eickhoff (von links), Normen Lieke, Andreas Artner, Dominique Horlbeck, Dörte Fehse-Ehlert. Foto: Ehlert

Eckart Eickhoff (von links), Normen Lieke, Andreas Artner, Dominique Horlbeck, Dörte Fehse-Ehlert. Foto: Ehlert

Wulfelade 25.08.2020 Von Hajo Ehlert

Viermal Treppchen für die Nienburger

Triathlon: Holtorfer Tri-Lizards räumen in Neustadt ab – Eckart Eickhoff und Andreas Artner mit Doppelsieg

Ein Quintett Nienburger Ausdauersportler nutzte die Gelegenheit, um beim 27. Triathlon Waldbad Wulfelade eine Wettkampfmöglichkeit wahrzunehmen.

Eckart Eickhoff und Normen Lieke vom 1. Nienburger Schwimmclub sowie Dörte Fehse-Ehlert, Dominique Horlbeck und Andreas Artner in den Trikots der Tri-Lizards der Holtorfer SV hatten sich für die längere der beiden ausgeschriebenen Sprintdistanzen in der Nähe Neustadts entschieden. Nach 400 Metern Schwimmen im verkürzten Becken, einem Radrundkurs von 16 Kilometern und dem abschließenden Vier-Kilometer-Lauf landeten gleich vier Nienburger auf dem Treppchen.

Platz zwei bei den Männern belegte Dominique „Domi“ Horlbeck, der nach 47:09 Minuten die Ziellinie überquerte. Pech für den 21-jährigen Nienburger, das mit Lukas Piatczyc der Schnellste des Feldes ebenfalls der U30 angehörte.

Einen Doppelsieg in der Ü50-Kategorie feierten Eckart Eickhoff (50:35 min) und Andreas Artner (53:11 min), die ihre Konkurrenz deutlich distanzierten. In der Hauptklasse reichte es für Norman Lieke, der mit einigem Trainingsrückstand ins Rennen gegangen war, nach 1:07:36 Stunden für Platz 19.

Das hervorragende Gesamtergebnis der Nienburger rundete Dörte Fehse-Ehlert ab: Ihre Endzeit von 58:51 min bedeutete Platz drei der Gesamtwertung und den zweiten Rang in ihrer Altersklasse.

Zum Artikel

Erstellt:
25. August 2020, 16:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.