Tischtennis 08.11.2016 Von Die Harke

Viertes Spiel, vierter Sieg

Tischtennis-Bezirksliga: SC Uchte schlägt den TuS Gümmer II 9:5

Auch im vierten Saisonspiel blieb Tischtennis-Bezirksligist SC Uchte ungeschlagen. Die Südkreisler brachten einen erneut umkämpften 9:5-Auswärtserfolg bei der Zweitvertretung des TuS Gümmer mit nach Hause, wobei der Erfolg durch das Fehlen der Gümmeraner Nummer 2, Thorsten Borges, begünstigt wurde. In den Doppeln gingen die Gäste durch Oliver Neumann/Thorsten Walke und Andreas Ledig/Jörg Grundmann mit 2:1 in Führung.

Das obere Paarkreuz mit Ledig und Neumann legte zum 4:1 nach. Dabei zeigte Neumann gegen Gümmers Nachwuchsakteur Niclas Brinkmann spektakuläres Tischtennis, während sich Ledig gegen Jörg-Peter Politz ziemlich strecken musste, um nach einem 1:2-Satzrückstand im Schlussdurchgang noch mit 15:13 die Oberhand zu behalten. In der Mitte war Walke der beruflich bedingte Trainingsrückstand anzumerken. Er unterlag Ulrich Wille in fünf Sätzen. Grundmann, der seine gute Form bestätigte, punktete jedoch postwendend gegen Holger Rohde zum 5:2 für die Gäste.

Im unteren Paarkreuz wurden die Punkte ebenfalls geteilt. Matthias Deterding musste Routinier Wolfgang Werner gratulieren und Thomas Kirchner setzte sich mit 3:1 gegen Gümmers Reservisten Sebastian Ehrhardt durch.

Nun hofften die Uchter in der zweiten Einzelrunde auf eine schnelle Entscheidung an den Positionen eins bis drei. Dieser Plan wurde jedoch durch Brinkmann durchkreuzt, der gegen Ledig mit 11:4 im Schlusssatz die Nase vorn hatte. Neumann und Grundmann ließen jedoch gegen Politz und Wille nichts anbrennen und sorgten für die 8:4-Führung. Rohde verkürzte für die Gastgeber gegen Walke auf 5:8, sodass auch das untere Paarkreuz noch einmal an die Tische musste.

Beide Matches gingen in den fünften Satz und am Ende hatten sowohl Kirchner als auch Deterding die Nase vorn, wobei Kirchner gegen Werner einen 1:9-Rückstand noch in ein 12:10 ummünzte, sodass das letzte Einzel nicht mehr in die Wertung kam. Weiter geht es für die Südkreisler am 20. November beim TSV Langreder, der bereits durch ein 8:8 gegen Spitzenreiter SC Marklohe II aufhorchen ließ.

TuS Gümmer II – SC Uchte 5:9. Politz/Werner – Neumann/Walke 11:4, 12:14, 13:11, 9:11, 3:11; Brinkmann/Wille – Ledig/Grundmann 11:6, 10:12, 11:13, 6:11; Rohde/Ehrhardt – Kirchner/Deterding 14:12, 11:5, 11:5; Politz – Ledig 11:9, 6:11, 11:8, 9:11, 13:15; Brinkmann – Neumann 8:11, 11:13, 6:11; Wille – Walke 11:3, 11:7, 6:11, 9:11, 11:3; Rohde – Grundmann 4:11, 10:12, 11:5, 10:12; Werner – Deterding 12:10, 6:11, 11:7, 11:6; Ehrhardt – Kirchner 7:11, 11:8, 11:13, 9:11; Politz – Neumann 4:11, 4:11, 11:7, 10:12; Brinkmann – Ledig 11:5, 7:11, 11:9, 4:11, 11:4; Wille – Grundmann 5:11, 11:8, 5:11, 6:11; Rohde – Walke 11:3, 11:7, 11:6; Werner – Kirchner 5:11, 11:8, 11:6, 8:11, 10:12.

Zum Artikel

Erstellt:
8. November 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.