Vizelandesmeisterschaft für MTV-U10

Vizelandesmeisterschaft für MTV-U10

Die Vize-Landesmeister der weiblichen U10 des MTV Diepenau mit Trainerin Frauke Schubert (links).MTV Diepenau

Der Niedersächsische Turnerbund hat im Bereich Faustball die Landesmeisterschaften erlaubt. Die ausrichtenden und teilnehmenden Vereine mussten sich an die vorgelegten Hygiene-Konzepte halten. Dennoch freuten sich die Jugendspieler des MTV Diepenau sehr auf die Teilnahme.

Den Anfang machte die U12. In ihrer Altersgruppe nahmen neun Mannschaften an der Landesmeisterschaft in Essel teil. Der MTV musste in der Gruppenphase gegen die starken Spielerinnen aus Wangersen und Selsingen antreten. Beide Spiele wurden verloren. Am Ende sprang Rang sieben heraus.

Schon einen Tag später reisten die U16-Spielerinnen zur Landesmeisterschaft an. In den Vorrundenspielen waren die Gegnerinnen zu stark und es wurde kein Satz gewonnen. Es reichte nur für den achten Platz. Landesmeister der weiblichen U16 wurde der gastgebende MTV Wangersen.

Auch die Jungs und Mädchen der U10 gingen auf Tour. Die Jungen spielten in der Vorrunde Unentschieden gegen den Ahlhorner SV, gewannen dann gegen den MTV Oldenburg und verloren gegen den TSV Essel. Beim Platzierungsspiel gegen den TV Brettorf wurde es spannend, dennoch entschieden die Kontrahenten das Spiel mit 11:7 und 11:8 für sich. Die Diepenauer wurden somit Fünfter hinter Landesmeister TSV Essel.

Die Mädchen machten es besser und gewannen alle Gruppenspiele. Im Halbfinale gegen den heimischen MTV Wangersen verloren sie den ersten Satz, fanden dann aber wieder in ihr Spiel und gewannen die nächsten beiden Sätze. Im Finale spielten sie gegen den Ahlhorner SV. Nach ein paar strittigen Schiedsrichterentscheidungen gegen den MTV verloren die Diepenauerinnen die Sätze sehr knapp mit 11:13 und 9:11. Die Freude über den zweiten Platz war trotzdem groß.