Planen eine Fusion der Volksbanken Nienburg und Schaumburg (von links): Holger Hinrichs (Vorstand Volksbank Nienburg), Anja Bracht (Vorständin Volksbank Schaumburg), Joachim Schorling (Vorstand Volksbank Schaumburg), Markus Strahler (Vorstand Volksbank Nienburg), Dr. Uwe Krismann (Aufsichtsratsvorsitzender Volksbank Schaumburg), Frank Brümmer (Aufsichtsratsvorsitzender Volksbank Nienburg), Mario Hillerdt (stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Volksbank Nienburg) und Dirk Rodenbeck (stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Schaumburg). Foto: Volksbank

Planen eine Fusion der Volksbanken Nienburg und Schaumburg (von links): Holger Hinrichs (Vorstand Volksbank Nienburg), Anja Bracht (Vorständin Volksbank Schaumburg), Joachim Schorling (Vorstand Volksbank Schaumburg), Markus Strahler (Vorstand Volksbank Nienburg), Dr. Uwe Krismann (Aufsichtsratsvorsitzender Volksbank Schaumburg), Frank Brümmer (Aufsichtsratsvorsitzender Volksbank Nienburg), Mario Hillerdt (stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Volksbank Nienburg) und Dirk Rodenbeck (stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Schaumburg). Foto: Volksbank

Nienburg/Schaumburg 22.01.2022 Von Holger Lachnit

Volksbank-Fusion: Das geschieht mit den Geschäftsstellen im Kreis

Details zur geplanten Verschmelzung der Volksbanken Nienburg und Schaumburg

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
22. Januar 2022, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen