Glissen 03.09.2019 Von Die Harke

Vom Bundesliga-Spieler bis zum Anfänger

Veranstalter: 9. Glisser Dart-Open ein voller Erfolg

133 Darter und Darterinnen aus halb Niedersachsen waren zu Gast bei den 9. Glisser Dart-Open. Neben einigen gestandenen Bundesliga-Spielern seien auch Spieler dabei gewesen, die noch nicht so lange spielen. In der Doppel-Konkurrenz gewannen souverän Suleiman Naamo und Maurice Müller im Finale gegen Uwe Landeck und Philipp Hagemann. Den dritten Platz holten Hatman Karaca und Marcus Meyer vor Anton Salge und Dirk Massong.

Ein Highlight der seltenen Art gelang Ralf Abelmann und Lars Schwermann: In einem ihrer Doppelspiele warfen die beiden einen Elf-Darter.

Bei den Damen konnte sich Jessica Dreistein durchsetzen und sich nach zwei Finalniederlagen in den Vorjahren erstmalig den Titel vor Carola Gladow, Christin Guinn und Sabine Seeger sichern.

„Dass jeder Darten lernen kann, zeigte Laura Will. Am Samstagabend überredet, sich für das Damen-Einzel am Sonntag zu melden, stellte sie sich noch in der Nacht ans Board, um erstmalig Darts zu werfen. Und sie gewann tatsächlich den 1. Platz in der Trostrunde der Damen“, schreiben die Veranstalter.

Bei den Herren setzte sich Philipp Hagemann am Ende souverän gegen Mirko Rentz durch. Dritter wurde Robert Allenstein, den vierten Platz holte Uwe Landeck.

Die „Dart Devils“ um Teamkapitän Lars Schwermann waren mit dem Verlauf des Wochenendes hoch zufrieden. Sie sind der Meinung, dass dies die Generalprobe für das Jubiläumsturnier 2020 war und bedanken sich bei allen für die Teilnahme am Turnier.

Zum Artikel

Erstellt:
3. September 2019, 19:04 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.