Sie sind wieder da! Photocreatief - stock.adobe.com

Sie sind wieder da! Photocreatief - stock.adobe.com

Nienburg 22.06.2020 Von Holger Lachnit

Vom Effekt der Gewöhnung

Guten Tag!

Wenn man etwas längere Zeit nicht gesehen hat, dann kommt es einem merkwürdig vor, obwohl es eigentlich ein vertrauter Anblick sein sollte. Mir ging das so, als ich nach Wochen wieder einmal einen Kondensstreifen am Himmel entdeckte. Vor der Corona-Pandemie war der Himmel über Erichshagen-Wölpe voller Kondensstreifen. Auch das rauschende Geräusch von Düsenflugzeugen hoch in der Luft war etwas Alltägliches. Heute ist der Himmel bis auf die Wolken blau und still bis auf das Gezwitscher der Vögel.

Umgekehrt ist es auch so, dass man bestimmte Geräusche gar nicht mehr wahrnimmt, wenn man sie regelmäßig genug hört. Ich bin beispielsweise in der Nähe des Berliner Rings in Nienburg aufgewachsen. Das gleichmäßige Rauschen des Verkehrs habe ich gar nicht wahrgenommen. Wenn jedoch bei bestimmten Windrichtungen ein Binnenschiff auf der Kilometer entfernten Weser entlangfuhr, konnte ich nachts, wenn alles stiller war, das gleichmäßige Tuckern des Schiffsdiesels hören.

Übrigens stellt sich ein solcher Gewöhnungseffekt auch bei Gerüchen ein. Ein Landwirt, der täglich im Kontakt mit seinen Tieren ist, nimmt ihren Geruch nicht mehr wahr, während der einmalige Stallbesucher sehrwohl mitbekommt, wie Kuh, Pferd oder Schwein riechen. Dieses Phänomen gilt selbstverständlich auch für Hunde- und Katzenbesitzer, die mitunter verdrängen, dass Bello und Mieze einen durchaus intensiven Eigengeruch verströmen ...

Bitte bleiben Sie gesund.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2020, 05:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.