Das neue Halbjahresprogramm
der Kleinkunstdiele steht fest. Klein

Das neue Halbjahresprogramm der Kleinkunstdiele steht fest. Klein

Bücken 21.07.2019 Von Die Harke

Von „Aquabella“ bis Kabarett

Das neue Halbjahresprogramm der Kleinkunstdiele Bücken steht fest

Ein stilisierter Hahnenkampf im Karneval von Brasilien ziert den Flyer mit dem neuen Veranstaltungsprogramm der Kleinkunstdiele Bücken: bunt, bewegt, überraschend und schillernd. Zehn Veranstaltungen von August bis November spiegeln Lebensfreude wider. Drei Mittwochsveranstaltungen im Format „Geschichten von hinter dem Horizont“ berühren auf ganz eigene Weise. Es beginnt am 14. August ab 19.30 Uhr mit Annette Onnen van der Werf, die nach langjährigen Erfahrungen in Georgien ein authentisches und sehr persönliches Bild dieses herausragend schönen Landes zeichnet und die Lust auf eigene Begegnungen weckt.

Am 21. August stellt Horst Hahlbohm seine eindrucksvollen Erlebnisse einer bewegenden Nepal- und Tibetreise in seinem neuen Buch „Erst mal zum Kailasch“ mit plastischen Erzählungen und beeindruckenden Bildern vor. Als besondere Ehre wird sein nepalesischer Freund und Tourguide Prem mit eigenen Schilderungen die Veranstaltung bereichern.

Am 23. Oktober gibt es eine Kabarettpremiere in der KKD. Der Hamburger Kabarettist Jan Jahn wühlt sich mit seinem Programm „Ja!“ tief in die seelischen Abgründe – doch er taucht auch wieder mit jeder Menge kurioser Lösungsideen auf. „Ja!“ ist das erste Kabarettprogramm, aus dem man eine Portion Hoffnung mit nach Hause nimmt.

Auch das musikalische Programm erfüllt vielseitige und hohe Ansprüche: Am 17. August um 20 Uhr beginnt Aquabella als das renommierteste Vocal-Ensemble Deutschlands im Bereich Weltmusik mit einem Premierenkonzert am neuen Tokunfthus am Dom in Bücken.

Schon eine Woche später, am 23. August, stellt der kubanische Pianist Jorge Luis Pacheco als Deutschlandpremiere seine neue Musik-CD am Konzertflügel in der Kleinkunstdiele vor.

Am 13. September folgt Andy Mokrus mit klassischen Variationen, eigenen Musikfantasien und spannend-modernen Klangbildern in einem unterhaltsamen Solokonzert am Flügel.

Raul Jaurena ist Altmeister des Bandoneons und lebt in New York. Einmal im Jahr veranstaltet er zusammen mit dem Lübecker Klarinettisten Bernd Ruf einige wenige Konzerte in Deutschland. Am 19. September kommt es mit den beiden jungen Musikern Ivo und Ilja Ruf erstmals zum Aufeinandertreffen dreier Generationen mit unterschiedlichen Wurzeln, Kulturen und Genres. Als besonderer Gast wird die Gesangssolistin Marga Mitchell mit einigen Beiträgen berühren.

Als holländische Jazzpoeten Sebastiaan Cornelissen und Coen Molenhaar präsentiert „Tristan“ am 27. September ein energetisches Feuerwerk engagierter Jazzmusik mit impulsiven Soli und sensiblem Zusammenspiel.

Schlendrian präsentiert am 26. Oktober neues, unterhaltsames Filmmusiktheater um den deutschen Tonfilmschlager der 20er- bis 40er-Jahre. Dabei werden verborgene Schätze und vergessene Perlen aus einer kreativen Pionierzeit zu frischem Leben erweckt. Den Abschluss bildet am 8. November die Gruppe Fährhaus mit modernen Popsongs und inhaltsstarken deutschen Texten. DH

Alle Veranstaltungen sind ab sofort buchbar. Vorbestellungen sind in jedem Fall empfohlen, da die Plätze immer begrenzt sind.

www.kleinkunstdiele- -buecken.de.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juli 2019, 10:47 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.