Stolz präsentieren die Jugendlichen der Johanniter-Jugend Landesbergen zusammen mit ihren Betreuern die Ausweise der Kinder-Uni Hannover. Johanniter

Stolz präsentieren die Jugendlichen der Johanniter-Jugend Landesbergen zusammen mit ihren Betreuern die Ausweise der Kinder-Uni Hannover. Johanniter

Landesbergen 27.02.2018 Von Die Harke

Von Erregern und Fresszellen

Johanniter-Jugend aus Landesbergen besucht Kinder-Uni in Hannover

Elf Nachwuchsretter der Landesberger [DATENBANK=2168]Johanniter[/DATENBANK]-Jugend sind jetzt zu Besuch bei der Kinder-Uni in Hannover gewesen. In der Vorlesung von Prof. Bernd Lepenies erfuhren die Landesberger, wie ein kleiner Pieks einer Spritze vor Erkrankungen schützen kann. Es ging um Impfungen. Mit ihren Betreuerinnen Jana und Elle Sudmann hörten die Jugendlichen im Alter von acht bis zwölf Jahren unter anderem, dass Krankheitserreger im Körper nur winzig klein seien – wie eine Murmel im Vergleich zur Größe der Landeshauptstadt Hannover.

„Dank der interaktiven Vorlesung gab es viele Fragen, die die Kids selbst beantworten mussten, tolle Videos von Fresszellen sowie lustige Bilder in der Präsentation“, teilen die Johanniter mit. „Den Kindern hat es sehr gut gefallen, und ihr Interesse an dem Thema Impfungen wurde geweckt“, sagt Sudmann.

Die Kinder-Uni Hannover ist eine kostenlose Vorlesungsreihe für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren. Zu den Vorlesungen kommen im Schnitt jeweils etwa 300 Mädchen und Jungen. Die Kinder bekommen dabei die Möglichkeit, eine Hochschule von innen zu betrachten und sich mit interessanten Fragen des täglichen Lebens zu beschäftigen. Die Landesberger Johanniter bietet ihren Jugendlichen regelmäßig den Besuch dieser Veranstaltungsreihe an.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.