In der Komödie „Bella Donna“ von Stefan Vögele hat TfN-Schauspielerin Michaela Allendorf ihren großen Auftritt. Andreas Hartmann

In der Komödie „Bella Donna“ von Stefan Vögele hat TfN-Schauspielerin Michaela Allendorf ihren großen Auftritt. Andreas Hartmann

Nienburg 23.08.2019 Von Die Harke

Von Frauen und giftigen Tollkirschen

Doppelte Vorstellung der Komödie „Bella Donna“ zum Auftakt der Theatersaison in Nienburg

„Bella Donna“ heißt ja eigentlich „schöne Frau“, ist aber auch die Bezeichnung für die hochgiftige Tollkirsche, die in Stefan Vögels „Bella Donna“ eine ganz besondere Rolle spielt. Das Theater für Niedersachsen spielt diese rasante Komödie gleich zweimal zum Auftakt der neuen Saison im Nienburger Theater auf dem Hornwerk: Einmal in der Schauspielpremiere am Sonntag, 15. September, um 16 Uhr, und einmal am Dienstag, 17. September, um 20 Uhr. Für beide Vorstellungen sind noch Tickets erhältlich.

Carmen liebt gutes Essen, schöne Männer und kühlen Champagner. Sie ist nicht nur eine prominente Kochbuchautorin, sie ist auch stolz auf ihr eigenständiges Leben. Carmen hat entschieden, dass die Haltbarkeit eines Liebhabers nach zwei Jahren abläuft. Danach befördert sie ihn routiniert mit Belladonna aus eigenem Anbau ins Jenseits.

Heute, an Silvester, muss Bernie dran glauben. Doch noch bevor Carmen Bernies Leiche endgültig entsorgen kann, steht überraschend ihre Tochter vor der Tür. Sabine hat nicht nur ihren Verlobten mitgebracht – wie unerträglich spießig, findet Carmen –, sondern auch noch den zukünftigen Schwiegerpapa. Carmens neuer Liebhaber Martin steht auch schon auf der Matte, und Bernie ist mitnichten so tot, wie Carmen ihn gerne hätte. Kann sie sich mit ihrem speziellen Kräutermix für erotische Höhenflüge aus der Affäre ziehen?

Mit Belladonna und anderen passenden Kräutern aus ihrem Garten versucht die charmante Serienmörderin Carmen, die Kontrolle über die Männer in ihrem Leben zu behalten. Doch diesmal gerät ihr Zeitplan durcheinander und Carmen immer mehr unter Druck. Diese erotisch-prickelnde Komödie fährt mit rasanter Situationskomik, liebestollen Männern (und Frauen) auf – und mit einer Paraderolle für TfN-Schauspielerin Michaela Allendorf.

Zum Artikel

Erstellt:
23. August 2019, 06:54 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 08sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.