Kreisjugendpflegerin Simone Sommerfeld präsentiert das neue Sommerfreizeit-Format. Foto: Landkreis Nienburg

Kreisjugendpflegerin Simone Sommerfeld präsentiert das neue Sommerfreizeit-Format. Foto: Landkreis Nienburg

Landkreis 26.06.2021 Von Die Harke

Von Nienburg aus eine Rundreise durch Niedersachsen

Die Kreisjugendpflege testet ein neues Sommerfreizeit-Format

Es geht wieder auf Sommerfreizeit. Und zwar so, wie noch nie: In diesem Jahr geht es fünf Tage lang mit zwei Kleinbussen, drei Betreuerinnen und zwölf Mädchen und Jungen quer durch Niedersachsen. Wohin genau es gehen soll und was dort unternommen werden kann, bestimmten die Jugendlichen selbst.

Im vergangenen Jahr waren Fahrten erst kurzfristig per Erlass wieder möglich gewesen. Zu kurzfristig, weshalb die angedachte Freizeit des Landkreises leider abgesagt werden musste. „In diesem Jahr werden wir ein ganz neues Format ausprobieren“, berichtet die Kreisjugendpflegerin Simone Sommerfeld vom Landkreis Nienburg.

Sie wird mit zwei weiteren Teamerinnen und zwei Kleinbussen auf eine Rundreise durch Niedersachen gehen. Die genauen Zielorte und die Aktionen bestimmen dabei die Jugendlichen. Vom 26. –bis 30.07.2021 können sich 12 Personen im Alter von 13 bis 17 Jahren auf den Weg machen. Die ersten Planungen dazu finden natürlich im Vorfeld statt. Vieles ist dann denkbar: klettern im Ith, paddeln auf der Ilmenau, ein Besuch des Nationalpark-Haus Greetsiel oder eine Stadterkundung in Hamburg.

Die Freizeit findet unter den jeweiligen Corona Auflagen statt. Das Vorbereitungstreffen ist eine Voraussetzung, um an der Reise teilnehmen zu können. Die Freizeit kostet 160,00 € pro Person und im Preis enthalten sind alle Unterkünfte, die Fahrtkosten, Vollverpflegung und alle Aktionen.

Anmeldungen sind möglich bis zum 7. Juli bei Simone Sommerfeld, Landkreis Nienburg, unter Telefon (0 50 21) 95 77 52 oder per E-Mail an simone.sommerfeld@kreis-ni.de.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Juni 2021, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.