Asendorf 22.03.2017 Von Die Harke

Von Rissen im Liebestank

Zwei Veranstaltungen beim Frühstückstreffen für Frauen

Das Frühstückstreffen für Frauen (FFF) hat zwei Vorträge in Uhlhorns Gasthaus in Asendorf angeboten. Birgit Fingerhut aus Berlin stellte im voll besetzten Saal beim Thema „Wenn der Liebestank Risse hat“fest, dass jeder Mensch Anerkennung, Zuwendung, Glück und Zufriedenheit benötige. Der Mensch brauche Liebe und Anerkennung nicht nur für sein Tun, sondern um seiner selbst Willen. Bei Verletzungen und mangelnder Wertschätzung bekomme der Liebestank Risse; durch Glück, Zufriedenheit, Zustimmung könne der Tank wieder aufgefüllt werden. Anhand von Situationen gab Fingerhut Beispiele und den praktischen Tipp, sich selbst zu fragen: „Welche Gedanken und Muster leiten mich?“ Sich selbst wertvoll zu fühlen, sollte man nicht Anderen in die Hände legen.

Auch am Samstag kamen 140 Gäste zum Thema „Bedeutungsvolle Freundschaften – Wunschtraum oder Wirklichkeit?“ Die Referentin fragte: „Warum ist es schwer geworden Freunde zu finden?“ Sie gab den Tipp, frühzeitig, in guten Jahren, in Freundschaften zu investieren, sie zu suchen und zu pflegen. Es gebe einen Spruch: „Freunde sind wie Schuhe, in der Jugend kann man nicht genug davon haben und im Alter möchte man nur wenige alte und vertraute.“

Bei alten Verletzungen habe man gegenüber Freunden oft ein Misstrauen, darum sei es wichtig, Verletzungen heilen zu lassen. Hier helfe die Kraftquelle Jesus Christus. Musikalisch hat Jonas Buchroth die beiden Veranstaltungen begleitet und bereichert, heißt es.

Zum Artikel

Erstellt:
22. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.