Der antike Projektor in Vilsen ist das älteste optische Planetarium der Welt. Foto: Romke Schievenink

Der antike Projektor in Vilsen ist das älteste optische Planetarium der Welt. Foto: Romke Schievenink

Bruchhausen-Vilsen 06.11.2021 Von Die Harke

Von Vilsen aus ein Blick auf die Planeten

Ältestes Planetarium steht in der Nienburger Nachbarschaft

Ab dem 13. November bietet sich samstags um 19.30 Uhr und sonntags um 15 Uhr die Gelegenheit, den ältesten funktionierenden Sternenprojektor der Welt zu bestaunen.

Dafür wurde im „Alten Gaswerk“ in Bruchhausen-Vilsen, Am Gaswerk 1c, eine Kuppel errichtet. Der antike Projektor, das älteste optische Planetarium der Welt, wurde 1924 von der Firma Zeiss in Jena hergestellt. Ein ganzes System von Zahnrädern, angetrieben von Elektromotoren, sorgt dafür, dass sich die Sterne, der Mond und die Planeten genauso bewegen, wie sie es in der Realität tun. Jeder Stern wird mit einem Licht auf die Kuppel projiziert.

Anmeldungen sind bis freitags, 11 Uhr, unter Telefon (0 42 52) 93 00 50 oder per E-Mail an tourismus@bruchhausen-vilsen.de zwingend erforderlich.

Zum Artikel

Erstellt:
6. November 2021, 10:51 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.