Joachim Oltmann (Kreisverband für Wasserwirtschaft) und Friedrich Koop (Samtgemeinde Heemsen) freuen sich auf den gemeinsamen Stand bei der GAFA. Kreisverbandfür Wasserwirtschaft

Joachim Oltmann (Kreisverband für Wasserwirtschaft) und Friedrich Koop (Samtgemeinde Heemsen) freuen sich auf den gemeinsamen Stand bei der GAFA. Kreisverbandfür Wasserwirtschaft

Heemsen 18.04.2018 Von Die Harke

Von Wasserschutz bis Fördermittel

Samtgemeinde teilt sich Stand bei GAFA

Schon Tradition hat der gemeinsame Stand der Samtgemeinde Heemsen und des Kreisverbands für Wasserwirtschaft bei der GAFA. In diesem Jahr kommt mit der Klimaschutzagentur noch ein dritter Akteur hinzu. „Wir präsentieren einen konkreten, informativen Überblick über unsere Inhalte und Angebote“, versprechen Heemsens Samtgemeindebürgermeister Friedrich Koop und Joachim Oltmann, Abteilungsleiter Wasserversorgung beim Kreisverband für Wasserwirtschaft, in einer Pressemitteilung. Schwerpunkte für die Samtgemeinde seien unter anderem Tourismus, Städtebauförderung und die Feuerwehren sowie vor allem das Thema Dorferneuerung. Koop: „Wir sind mit allen Mitgliedsgemeinden im Förderprogramm.“

Der Kreisverband informiert über Grundwasserschutz, Technik, Ver- und Entsorgung, zielt aber – Stichwort Wassarium – ebenfalls auf Tourismus und Naherholung. „Vor allem“, betont Oltmann, „verlassen wir uns nicht nur auf Informationstafeln, sondern haben die ganze Zeit über kompetente Ansprechpartner vor Ort.“

Während Glücksrad, Kinderbelustigung und Gewinnspiel (mit interessanten Preisen aus der Region) klar zum Rahmenangebot des Infostandes gehören, liegt das Thema „Veron“ irgendwo zwischen Inhalt und Spaß: Um nämlich für mehr Engagement für die deutsch-französische Partnerschaft zwischen Heemsen und Veron zu werben, bringt Bürgermeister Koop ein Fässchen Wein aus der Partnergemeinde mit auf die Gewerbeschau.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.