Kommunalarchäologe Dr. Daniel Lau (links) und Falk Göhler von der Unteren Denkmalschutzbehörde des Landkreises Nienburg präsentieren die Ausstellung „Archäologie in Stadt, Land, Fluss“. Landkreis Nienburg.

Kommunalarchäologe Dr. Daniel Lau (links) und Falk Göhler von der Unteren Denkmalschutzbehörde des Landkreises Nienburg präsentieren die Ausstellung „Archäologie in Stadt, Land, Fluss“. Landkreis Nienburg.

Landkreis 25.08.2019 Von Die Harke

Von der Steinzeit bis zur Frühneuzeit

Wanderausstellung „Archäologie in Stadt, Land, Fluss“ im Kreishaus am Schloßplatz

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Kommunalarchäologie in den Landkreisen Nienburg und Schaumburg sowie den Städten Bückeburg, Hameln, Nienburg und Stadthagen hat die Schaumburger Landschaft eine Wanderausstellung konzipiert und umgesetzt, die derzeit im Nienburger Kreishaus zu sehen ist. Unter dem Titel „Archäologie in Stadt, Land, Fluss“ werden die umfangreichen archäologischen Forschungsergebnisse des betreffenden Arbeitsgebietes auf zehn informativen „Roll up“-Bannern gezeigt. Kommunalarchäologe Dr. Daniel Lau betont, dass die Präsentationen eine zeitliche Tiefe von der Steinzeit bis in die frühe Neuzeit bieten. Zu der Ausstellung gibt es eine kostenlose Begleitbroschüre mit zusätzlichen Informationen.

Dr. Jens Berthold, Vorgänger von Dr. Daniel Lau, hat dieses Heft geschrieben und entwickelt, zudem stammen zahlreiche Informationen der Ausstellung aus seiner Feder. Geboten werden Texte und Fotos beispielsweise zur Burg Wölpe in Erichshagen-Wölpe, zum Kloster Schinna oder zum Erdwerk Müsleringen, aber auch die „Nienburger Tasse“ wird vorgestellt.

Zum Artikel

Erstellt:
25. August 2019, 09:23 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.