Am 25. August 1956 traf eine Stromfreileitung das Pferdegespann von Bauer Heinrich Harms in Stöckse. Jürgen Schulze fotografierte das Unglück.

Am 25. August 1956 traf eine Stromfreileitung das Pferdegespann von Bauer Heinrich Harms in Stöckse. Jürgen Schulze fotografierte das Unglück.

Stöckse 29.08.2022 Von Arne Hildebrandt

Heimatforscher

Vor 66 Jahren: Stromleitung tötete Pferdegespann in Stöckse

1956 fotografierte der damals 21-jährige Jürgen Schulze das Unglück, bei dem Landwirt Harms mit dem Leben davonkam. Der Stöckser erklärt, warum er auch heute noch häufig an das Ereignis zurückdenkt.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
29. August 2022, 08:58 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen