Die Feuerwehr Magelsen musste nach einem Verkehrsunfall auslaufende Betriebsstoffe abstreuen. Foto: Thiermann

Die Feuerwehr Magelsen musste nach einem Verkehrsunfall auslaufende Betriebsstoffe abstreuen. Foto: Thiermann

Magelsen 05.04.2020 Von Marion Thiermann

Vorfahrt genommen: Unfall in Magelsen

Autofahrer bleiben unverletzt

Am Samstagnachmittag um 16.12 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Magelsen zu auslaufenden Betriebsstoffen nach einem Verkehrsunfall in Magelsen gerufen.

„Die Fahrerin eines Audi A4 aus Alvesen kommend übersah beim Abbiegen auf die L 201 scheinbar eine weitere vorfahrtberechtigte A4-Fahrerin“, lauten die ersten Einschätzungen von Marion Thiermann, Pressesprecherin der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya.

Die Einsatzkräfte streuten auslaufende Betriebsstoffe ab und sicherten die Unfallstelle ab bis beide nicht mehr fahrtüchtigen Autos von Abschleppdiensten abgeholt waren. Die Pkw-Insassen blieben unverletzt, die Landesstraße war für die Zeit des Einsatzes und die Unfallaufnahme der Polizei halbseitig gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
5. April 2020, 08:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.