Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


Die „HörBänd“ tritt am 1. Dezember mit ihrer „Tschö Tour“ auf. Foto: Weike

Die „HörBänd“ tritt am 1. Dezember mit ihrer „Tschö Tour“ auf. Foto: Weike

Stolzenau 22.11.2019 Von Die Harke

Vorfreude auf „Stolzenauer Winter“

Vorverkauf für drei kulturelle Höhepunkte gestartet

Der Vorverkauf für den „Stolzenauer Winter“ hat begonnen. Drei Veranstaltungen bilden in den kommenden Monaten die kulturellen Höhepunkte im Südkreis. Musik, Theater, Kabarett – alles ist dabei. „Sichern Sie sich jetzt die begehrten Tickets. Besonders interessant: Das ‚Rundum-sorglos-Ticket‘ für alle drei Veranstaltungen zum Vorzugspreis von 20 Euro“, schreiben die Organisatoren.

Den Auftakt macht die „HörBänd“ mit ihrer „Tschö-Tour“ am Sonntag, 1. Dezember, um 17 Uhr (Vorverkauf 9 Euro): Seit dem Frühjahr 2014 treten die fünf Musiker aus Hannover bei verschiedensten Anlässen in Erscheinung. Mit ihrem Repertoire, das eine Mischung aus bekannten Melodien und deutschen Eigen-Kompositionen darstellt, begeistern sie ein breites Publikum von jung bis alt. Die eigenen Arrangements von Klassik bis Pop und ihre Performance machen die „HörBänd“ dabei einzigartig unterhaltsam.

Die SSG Holte-Langeln führt „Allens in‘n Griff“ am Sonnabend, 1. Februar, um 20 Uhr auf (Vorverkauf 12 Euro): Das ist ein Schwank in drei Akten von Konrad Hansen (Theaterverlag Karl Mahnke). Er wird von der preisgekrönten Sing- und Spielgemeinschaft aufgeführt. „Hannes Klövkorn ist in seiner Stammkneipe mit zwei Herren ins Schnacken gekommen, die die Landwirtschaftsausstellung besuchen wollen und ein Privatquartier suchen. Kurzerhand hat Hannes den beiden Herren Omas Stube vermietet. Dies trifft zwar auf allgemeinen Widerspruch in der Familie, gleichwohl wird die Sache wegen der prekären wirtschaftlichen Lage der Familie Klövkorn in die Wege geleitet“, wird zum Inhalt mitgeteilt.

Die SSG Holte-Langeln führt am 1. Februar 2020 einen Schwank auf. Foto: SSG Holte-Langeln

Die SSG Holte-Langeln führt am 1. Februar 2020 einen Schwank auf. Foto: SSG Holte-Langeln

Die „Mindener Stichlinge“ präsentieren „Loch an Loch und hält doch“ schließlich zum Abschluss des „Stolzenauer Winters“ am Dienstag, 21. April, um 20 Uhr (Vorverkauf 12 Euro): Auch 2020 sind die politischen und gesellschaftlichen Schlag- und Schlupflöcher Thema des aktuellen Kabarett-Programms. Die Zuschauer dürfen sich auf jede Menge bissiger Gedanken- und Rollenspiele der Amateurkabarettisten freuen. Neben den bewährten Akteuren Kirsten Gerlhof, Annika Hus und Frank Oesterwinter, stehen neu auf der Stichlingsbühne: Claudia Brase, Mario Hancke und Martin Janke. Für den guten Ton sorgt weiterhin Stephan Winkelhake.

Die „Mindener Stichlinge“ bieten Kaberett am 21. April. Foto: Horstmann

Die „Mindener Stichlinge“ bieten Kaberett am 21. April. Foto: Horstmann

Die Vorverkaufsstellen sind das Rathaus Stolzenau (Am Markt 4), die Gärtnerei D‘Apolonia in Stolzenau (Am Markt 8), „nah & frisch“ Schnelle in Nendorf (Im Dorfe 8), der Leeser Dorfladen (Stolzenauer Straße 6) und das Rathaus Landesbergen (Hinter den Höfen 13).

Zum Artikel

Erstellt:
22. November 2019, 23:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 08sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.