Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


Die Theatergruppe Staffhorst übt derzeit den „Wesseljohrn“ ein.Foto: One Point Design

Die Theatergruppe Staffhorst übt derzeit den „Wesseljohrn“ ein.Foto: One Point Design

Staffhorst 20.11.2019 Von Die Harke

Vorführungen mit Verpflegung

Vorverkauf der Theatergruppe Staffhorst startet am 24. November

Die „Theaterspeelers“ des SV Staffhorst präsentieren als nächstes Stück „Wesseljohrn“. Die plattdeutsche Komödie in drei Akten von Reinhard Seibold/Heino Buerhoop wird im Frühjahr 2020 im Gasthaus Wolters aufgeführt. Der Vorverkauf startet an diesem Wochenende – die Vergangenheit hat gezeigt, dass für die besten Plätze eine frühe Reservierung nötig ist. Darauf weist die Gruppe um Leiter Klaus Asendorf hin.

Im „Wesseljohrn sieht Evi Hauser mit Unbehagen ihrem bevorstehenden 50. Geburtstag entgegen. Sie plagen Hitzewellen und Schlafstörungen. Ihren Mann Achim hingegen hat die Midlife-Crisis fest im Griff. Mit seiner schrillen Freundin Dagmar glaubt er, ein Stück Jugend zurückzugewinnen. Sohn Michi bricht sein Studium ab, Tochter Conni wartet mit ständig wechselnden Liebhabern auf.

So scheint für Evi die Zeit reif für eine Auszeit von ihrem untreuen Ehemann und den verwöhnten Kindern. Natürlich geht zu Hause bald alles drunter und drüber. Auch die ab und zu hilfreich eingreifende Karin nebst Ehemann Jürgen sowie der selbst ernannte Heilsbringer Samuel vermögen diesen Zustand nicht zu verbessern.

Als Achims Freundin Dagmar sich dann esoterisch neu orientiert, wünscht er sich nichts sehnlicher als Evis Rückkehr. Doch hat er dazugelernt? Und ist Evi auch zu einem Neuanfang bereit?

Für den Bühnenbau sind Imke und Meinhard Grafe, Michael Holthus verantwortlich, die Technik verantwortet Bernd Sander.

Innerhalb von drei Wochenenden bieten die „Theaterspeelers“ insgesamt sieben Aufführungen an.

  • Premiere: Samstag, 25. Januar 2020, 20 Uhr, Eintritt 7 Euro; Zusatzangebot mit Schnitzelbuffet ab 18 Uhr, Komplettpreis 23,50 Euro.
  • 2. Vorstellung mit Frühstücksbuffet: Sonntag, 26. Januar, 9 Uhr, Komplettpreis 23,90 € (inkl. 7,- € Eintritt).
  • 3. Vorstellung mit Schlachteplatte-Essen: Freitag, 31. Januar, 19 Uhr, Komplettpreis 23,50 Euro.
  • 4. Vorstellung mit Frühstücksbuffet: Sonntag, 2. Februar, 9 Uhr, Komplettpreis 23,90 Euro.
  • 5. Vorstellung mit italienischem Buffet: Freitag, 7. Februar, 18.30 Uhr, Komplettpreis 27,90 Euro.
  • 6. Vorstellung: Samstag, 8. Februar, 14.30 Uhr, Kaffee und Kuchen, Komplettpreis 15,90 Euro, anschließend Theater oder 15 Uhr Theater, anschließend Schlachteplatte-Essen, Komplettpreis 23,50 Euro.
  • 7. Vorstellung mit Frühstücksbuffet: Sonntag, 9. Februar, 9 Uhr, Komplettpreis 23,90 Euro.

Telefonischer Kartenvorverkauf: täglich ab 24. November in der Zeit von 8 bis 20 Uhr unter Telefon (0 42 72) 96 34 90 bei Heinrich Klusmann.

1. Abholtermin der Theaterkarten: Sportheim am Sportplatz in Harbergen am Sonntag, 8. Dezember, von 10 bis 12:00 Uhr.

2. Abholtermin: Sportheim am Sportplatz in Harbergen am Sonntag, 19. Janaur, 10 bis 12 Uhr.

Weitere Infos unter www.sv-staffhorst.de


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.