Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Lukas Fehsenfeld (18) ist Bufdi im Liebenauer Kindergarten. Foto: Kita Liebenau

Lukas Fehsenfeld (18) ist Bufdi im Liebenauer Kindergarten. Foto: Kita Liebenau

Liebenau 09.01.2020 Von Die Harke

Vorlesen, trösten, Hilfestellung geben

Lukas Fehsenfeld, Janice Otto und Merle Brüggemann sind Bufdis in Liebenauer Kita und Grundschule

Lukas Fehsenfeld (18), Janice Otto (19) und Merle Brüggemann (19) arbeiten zurzeit als sogenannte Bufdis in der Samtgemeinde Liebenau. Sie leisten ihren Bundesfreiwilligendienst in den Kindertagesstätten und in der Grundschule ab. Zu ihren Aufgaben gehören Vorlesen, Trösten und Hilfestellung-Leisten. Die drei jungen Erwachsenen wollen während ihres Freiwilligendienstes Erfahrungen sammeln, sich sozial engagieren und sich beruflich orientieren.

„Zu den Tätigkeiten der Freiwilligen gehören unter anderem die Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte im Gruppendienst und der Lehrkräfte im Unterricht sowie die Begleitung und Unterstützung der Kinder im Alltag“, teilt die Kita „Spatzennest“ mit: „Lukas leistet den Dienst, weil er ein Jahr als berufliche Orientierung nehmen möchte. Durch die Einblicke und seine Aufgaben im Kita-Alltag und den damit verbundenen Tätigkeiten hat er die Möglichkeit, sich im sozialen Bereich weiter zu bilden.“

Er selbst sagt: „Ich freue mich, dass ich mein Jahr in der Kita in Liebenau absolvieren kann. Mir macht es großen Spaß, mich mit den Kindern zu beschäftigen, für sie da zu sein und sie zu begleiten.“

Merle ist an der Grundschule tätig und sagt, dass sie sich noch nicht sicher ist, in welche Richtung es beruflich für sie weitergehen soll. Bis zu dieser Entscheidung wolle sie das nächste Jahr und ihre Zeit sinnvoll nutzen. Sie ist fast täglich mit neuen, wechselnden Aufgaben konfrontiert und sieht diese nach eigenen Worten als Herausforderung, die sie persönlich weiterbringt.

Die Kinder lernen in der Grundschule die Grundlagen für ihre ganze Zukunft, und allein einen kleinen Teil dazu beitragen zu können, ist eine tolle Aufgabe.

Merle Brüggemann

„Die Kinder lernen in der Grundschule die Grundlagen für ihre ganze Zukunft, und allein einen kleinen Teil dazu beitragen zu können, ist eine tolle Aufgabe. Ich bin stolz auf meine Tätigkeit in der Grundschule“, sagt Merle.

„Für ihren Einsatz als Freiwillige erhalten die Bufdis begleitende Seminare, die unter anderem den Einstieg in den Dienst, die politische Bildung sowie die Kompetenz der Freiwilligen schulen“, teilt die Kita mit: „Des Weiteren gibt es einen Ausweis, um in verschiedenen Bereichen Ermäßigungen zu bekommen, ein Taschengeld sowie Beiträge für Versicherungen. Ein qualifiziertes Zeugnis wird nach Abschluss des Freiwilligendienstes ausgestellt.“

Auch im kommenden Jahr bietet die Samtgemeinde Liebenau freie Stellen für den Bundesfreiwilligendienst in den Kindertagesstätten sowie in der Grundschule an. Interessierte können sich per E-Mail an die Adresse samtgemeinde@liebenau.com oder unter Telefon (05023) 290 an die Samtgemeinde wenden. Die Grundschule direkt erreichen sie unter gs-liebenau@gmx.de oder unter Telefon (05023) 945105.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2020, 17:08 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Karte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.