Vorstandsposten für Finanzen fehlt

Vorstandsposten für Finanzen fehlt

Die Protagonisten bei der Jahreshauptversammlung des TuS Hoya. Foto: TuS Hoya

Zur Jahreshauptversammlung des TuS Hoya erschienen zahlreiche Mitglieder aus allen Sparten.

Die Berichte aus den Abteilungen ließen auf ein reges Vereinsleben schließen. Besonders viele Erfolge bei Wettkämpfen erzielten die Wassersportler des Grafen-Schwimmteams Hoya-Bruchhausen. Zum wiederholten Male wurde Erfolgsschwimmer Felix George (Jahrgang 2002) zum Sportler des Jahres gekürt. Er schwamm im vergangenen Jahr bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften und belegte mehrere erste Plätze, war einer der erfolgreichsten Teilnehmer bei den Kurzbahnwettkämpfen auf Landesebene. Zur Mannschaft des Jahres wurde das Zehnkampf-Team der Leichtathletik-Abteilung gewählt. Dazu zählen unter anderem die vier Leistungssportler Björn Stolterfoth, Marvin Glück, Robin Glück und Nils Tiegel.

Alle Spartenleiter wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt. Die Vertreter der Tennissparte bekundeten Unstimmigkeiten in der Kommunikation mit dem Vorstand. Instandhaltung und Pflege der Tennisanlage erfordern gegenüber dem rückläufigen Spielbetrieb einen hohen materiellen und personellen Aufwand, der nur schwer zu leisten sei.

Für den zur Zeit vakanten Vorstandsposten mit dem Schwerpunkt Finanzen kam aus der Versammlung kein Besetzungsvorschlag, sodass sich der geschäftsführende Vorstand für ein weiteres Jahr aus Nicole Lenz mit dem Schwerpunkt Verwaltung und Björn Stolterfoth (Schwerpunkt Sport) sowie Kassenwartin Andrea Bremer und Schriftführerin Tina Görtmüller zusammensetzt. Andrea Bremer verlas den Kassenbericht und bedankte sich bei der zweiten Kassenwartin Antje Polthier, die sich zuverlässig um die Datenpflege der Mitgliederverwaltung kümmert. Die im vergangenen Jahr gewählten Kassenprüfer Christoph Matheja und Marion Wilker bleiben im Amt. Regina Sprecher wurde zur neuen Spartenleiterin der Schwimmer gewählt. Eine Ehrung wurde ihrer Vorgängerin zuteil: Für die langjährige Leitung der Schwimmsparte wurde Reginas Mutter Elke Sprecher mit Glückwünschen und einem Präsent bedacht.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden folgende Personen geehrt: Felix Lehmkuhl für 25 Jahre, Jörg Dohrmann, Dieter Köster, Ingrid Kruse, Karl-Heinz Kruse, Klaus Ratusny, Hans-Jürgen Wassmann und Helmut Witte für 40 Jahre, Dieter Bösche für 50 Jahre und Dr. Jens Neinhardt für 60 Jahre. Zum Helfer des Jahres wurde Margret Glück ernannt.