Vom Liebestöter über die Bollerbuxe bis zum String-Tanga - die Geschichte der Unterwäsche ist Thema beim „Damenkränzchen“ in der Glashütte Gernheim. Foto: Andreas Buck

Vom Liebestöter über die Bollerbuxe bis zum String-Tanga - die Geschichte der Unterwäsche ist Thema beim „Damenkränzchen“ in der Glashütte Gernheim. Foto: Andreas Buck

Petershagen-Gernheim 18.01.2020 Von Die Harke

Vortrag über Wäsche im Museum

Mode verändert sich – auch im Verborgenen. Welche Unterwäsche trugen Frauen zu Großmutters Zeiten? Wie veränderten sich Formen, Materialen und Farben? Zu einer amüsanten Reise durch die Welt von Schlüpfern, Leibchen und Korsagen lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am heutigen Samstag in die Glashütte Gernheim in Petershagen ein. Kulturwissenschaftlerin Ute Iserloh berichtet über die Entwicklung der Unterwäsche vom Liebestöter über die Bollerbuxe bis zum String-Tanga. Im Gepäck hat sie Geschichten zum Schmunzeln und Staunen und viele Anschauungsstücke.

Das „Damenkränzchen“ bei Getränken und Gebäck findet gleich zweimal hintereinander statt: um 15 und 17 Uhr. Die Kosten betragen 18 Euro inklusive Museumseintritt.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Januar 2020, 04:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.